Antstream: Streaming-Dienst für Retro-Games soll in Kürze online gehen

Das englische Unternehmen Antstream will bald via Streaming Spieleklassiker auf PC, TV und Mobilgeräte bringen. Über tausend Titel hat man bereits lizenziert - und für die Unternehmensleitung Games-Workshop-Mitgründer Ian Livingstone gewonnen.

Artikel veröffentlicht am , Stephan Freundorfer
Antstream bringt Retro-Games auf Windows-PCs und Android-Geräte.
Antstream bringt Retro-Games auf Windows-PCs und Android-Geräte. (Bild: Antstream)

Spätestens seit der E3 ist Streaming ein dominantes Thema der Gaming-Industrie: Ubisoft-Chef Yes Guillemot wurde vergangenen Monat nicht müde mitzuteilen, dass er nach der nächsten Konsolengeneration nur noch Streaming-Plattformen erwarte. Und die kommende Xbox, so munkelt man, dürfte in einer Core-Version primär auf Streaming setzen. Doch nicht nur für die Zukunft des Spielens gewinnt die Cloud an Bedeutung, das Unternehmen Antstream will auch die Gaming-Vergangenheit via Streaming aufleben lassen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Evangelische Zusatzversorgungskasse, Darmstadt
  2. Wirtschaftsinformatiker (m/w/d) als IT-Berater Finanzmanagement
    KDO Service GmbH, Oldenburg
Detailsuche

In Kürze soll der gleichnamige Spieledienst starten, mittels Monatsabo wollen die Engländer unbegrenzten Zugriff auf Gaming-Ikonen der 1980er und 1990er Jahre ermöglichen. Über 1.000 Spiele sei der Katalog bereits dick, sagen die Verantwortlichen, zu den bereits beteiligten Publishern gehörten Warner (das über die Marken von Midway oder Williams verfügt), Data East, Gremlin, Bitmap Brothers, Rebellion (und damit die 8- und 16-Bit-Titel von Hewson) oder Epyx.

Gerade die letzten vier Namen sind in der Retro-Verwurstungsbranche wohlbekannt: Im vor wenigen Monaten veröffentlichten C64 Mini steckten jede Menge Heimcomputerspiele der einst glanzvollen Unternehmen. Allerdings verspricht man die Bestückung des Streaming-Dienstes mit frischen Titeln im Wochentakt. Starten wird Anstream zunächst auf Windows und Android, wobei eine 4G-Verbindung fürs mobile Retro-Gaming ausreichen soll. Nach Großbritannien will man rasch auch in andere Territorien streamen.

Interessanter als die auf der Website der Retro-Streamer genannten Klassiker wie Marble Madness, Mortal Kombat oder Defender ist allerdings eine Antstream-Personalie. Ian Livingstone fungiert als Vorsitzender der Unternehmensleitung - ein 68-jähriger Engländer mit reichliche Expertise, wenn es um alte Spiele geht. Neben dem Schreiben von Rollenspielbüchern und der Mitgründung der Warhammer-Erfinder Games Workshop nahm Livingstone nämlich viele Jahre eine führende Rolle beim Tomb-Raider-Publisher Eidos ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. Pat Gelsinger: Wir müssen bessere Chips bauen als Apple selbst
    Pat Gelsinger
    "Wir müssen bessere Chips bauen als Apple selbst"

    Intel-CEO Pat Gelsinger will die Eigenentwicklungen alias Apple Silicon schlagen. Klappt das nicht, hofft Intel auf Apple als Fab-Kunde.

  2. SUV mit Elektroantrieb: Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus
    SUV mit Elektroantrieb
    Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus

    Tesla hat die ersten Model X mit dem neuen Lenkrad, quer eingebautem Display und Falcon-Wings-Türen ausgeliefert.

  3. Foxconn: Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
    Foxconn
    Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt

    Mit dem Model T, Model C und Model E hat Auftragsfertiger Foxconn drei eigene Elektroautos vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /