Antriebswende: Ford steckt weitere 8 Milliarden US-Dollar in Elektromobilität

Ford steigert seine Investitionen in Elektromobilität um 8 Milliarden US-Dollar. Damit sollen zwei neue Plattformen entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Außenwerbung anlässlich des Ford+ Events
Außenwerbung anlässlich des Ford+ Events (Bild: Ford)

Ford will noch mehr Elektroauto-Modelle bauen und steckt noch einmal 8 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung. Damit sollen zwei Plattformen für den Bau von Pkws, SUVs, Pick-Ups und kleine Lastwagen entwickelt werden, die modular an unterschiedliche Fahrzeuggrößen angepasst werden können.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst:in / Business Versteher:in
    viadee Unternehmensberatung AG, Münster, Dortmund oder Köln
  2. Informatiker*in / Netzwerk-Engineer (w/m/d)
    Stadt Norderstedt, Norderstedt
Detailsuche

Die neue Roadmap Ford+ zeigt, dass das Unternehmen bis 2030 etwa 40 Prozent seiner Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb verkaufen will. Entsprechend groß soll die Fahrzeugpalette mit E-Antrieb werden.

So ist eine Elektrovariante des Ford Explorer geplant, auch der baugleiche Lincoln Aviator wird elektrifiziert. Die Pick-Ups Bronco und Ranger könnten ebenfalls mit Elektroantrieben ausgerüstet werden, wie aus der Anlegerpräsentation hervorgeht, die nicht archiviert wurde. In der schriftlichen Meldung zur neuen Roadmap werden die Modelle nicht explizit erwähnt.

Seine Akkuzellstrategie unterteilt Ford in drei Bereiche: Für Pkws wird auf die Lithium-Ionen-Technik gesetzt und Nutzfahrzeuge erhalten LFP-Zellen. Als Zukunftstechnik setzt der Autobauer auf Festkörperakkus. Diese werden von Solid Power entwickelt.

Golem Karrierewelt
  1. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.-21.10.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ford erwartet einen jährlichen Akkubedarf von bis zu 240 Gigawattstunden weltweit. Entsprechend viele Werke für die Akkuproduktion sind erforderlich. Ford schätzt, dass sich bis 2025 ein Akkupreis von 100 US-Dollar pro Kilowattstunde eingependelt hat, bis 2030 soll dieser auf 80 US-Dollar fallen. Wirklich preisgünstig werden Elektroautos demnach auch in Zukunft nicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /