Abo
  • Services:
Anzeige
Diese Aufnahmen sollen aus Wikicommons verschwinden.
Diese Aufnahmen sollen aus Wikicommons verschwinden. (Bild: Screenshot Golem.de)

Antike Vasen fotografiert: Wikipedia verliert weiteren Prozess um Museumsbilder

Diese Aufnahmen sollen aus Wikicommons verschwinden.
Diese Aufnahmen sollen aus Wikicommons verschwinden. (Bild: Screenshot Golem.de)

Im Streit über die Veröffentlichung von Museumsbildern hat Wikipedia eine weitere Niederlage erlitten. Unerlaubt aufgenommene Fotos urheberrechtsfreier Kunstwerke müssen aus dem Internetlexikon gelöscht werden.

Nach Berlin nun auch Stuttgart: Das dortige Landgericht hat den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen im Streit über Wikipedia-Fotos von Kunstwerken recht gegeben. Dem Urteil zufolge ist es Wikipedia-Autoren nicht erlaubt, Reprografien von urheberrechtlich nicht mehr geschützten Gemälden in das Online-Lexikon hochzuladen. Ebenfalls erklärte das Stuttgarter Landgericht es für unzulässig, ohne Erlaubnis des Museums Fotos von antiken Vasen aufzunehmen und zu veröffentlichen. Das Museum stört sich vor allem daran, dass die Fotos unter Public Domain (gemeinfrei) veröffentlicht werden und somit eine kommerzielle Nutzung erlaubt ist (LG Stuttgart, Urt. v. 27.09.2016, Az.: 17 O 690/15).

Anzeige

Damit bestätigte das Landgericht Stuttgart ein Urteil des Landgerichts Berlin vom Juni dieses Jahres. Demnach können fotografische Reproduktionen gemeinfreier Kunstwerke ebenfalls urheberrechtlich geschützt sein. "Es besteht kein Bedürfnis dafür, eigenständig angefertigte Lichtbilder beispielsweise eines Gemäldes ebenfalls als gemeinfrei zu behandeln", heißt es in dem Urteil. Damit ist es nicht mehr zulässig, dass eingescannte Fotos von Gemälden, die der Hausfotograf des Museums gemacht hatte, auf den deutschen Seiten des Lexikons gezeigt werden.

Keine Fotos von Kunstwerken erlaubt

Zudem hatte derselbe Wikipedia-Autor in dem Museum Fotos von Ausstellungsobjekten gemacht, die ebenfalls nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind. Dazu gehörten antike Vasen oder Münzen. Das Landgericht Stuttgart stellte sich auch in diesem Fall auf die Seite des Museums, das eine gewerbliche Nutzung der Fotos untersagen und einen Unterlassungsanspruch durchsetzen wollte.

Die Richter berufen sich in dem Urteil auf eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH), wonach ein Eigentümer durch Fotografien seines Grundstücks, die ohne seine Einwilligung innerhalb des Grundstücks aufgenommen wurden, in seinen Eigentumsrechten verletzt wird (Urteil vom 1. März 2013 Az. V ZR 14/12). Diese Rechtsprechung des BGH "lässt sich auf die vorliegende Fallkonstellation übertragen", schreibt das Landgericht. Entscheidend für den Unterlassungsanspruch sei, "dass die abgebildeten Objekte zum Zeitpunkt der Anfertigung der Fotografien im Eigentum der Klägerin standen, diese nicht frei zugänglich waren und die Klägerin keine ausdrückliche Erlaubnis zum Fotografieren sowie die anschließende Veröffentlichung auf Wikimedia Commons unter freier Lizenz erteilte".

Fotografierverbot nicht erforderlich 

eye home zur Startseite
DrWatson 13. Okt 2016

Nicht nur. In Deutschland ist fast immer das Ziel, dass Museen sich soweit wie möglich...

SebastianHatZeit 13. Okt 2016

Zum Theman "angemessen beteiligen und anstatt der Staat das über Fördergelder...

DrWatson 12. Okt 2016

1) Ich habe das Gesetz nicht gemacht 2) Das Museum selbst darf das Foto ja für...

DrWatson 12. Okt 2016

Der vom Museum bezahlte Spezialfotograf hat mit seinem Vertrag die exklusive Lizenz an...

Trockenobst 12. Okt 2016

Für Filmcrews wird die "künstlerisch geschützte Beleuchtung" gelegentlich gegen die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold
  2. Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  3. Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau, Rendsburg
  4. Jako-o GmbH, Bad Rodach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 629€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS High Sierra

    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

  2. Sendersuchlauf

    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

  3. Spielebranche

    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz

  4. Ignite 2017

    Microsoft 365 kommt auch für Schüler und Fabrikarbeiter

  5. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  6. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  7. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  8. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  9. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  10. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung
  2. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  3. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. iZugar 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
  2. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  3. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Blödes Topic von Golem

    Jürgen Troll | 11:19

  2. Re: Fehlt noch Amazon, dann ist alles gut!

    Hoerli | 11:18

  3. Re: 67W im Idle - Aua

    Bonita.M | 11:17

  4. Re: Und plötzlich tut sich was

    HubertHans | 11:17

  5. Re: Geschwindigkeit Serie 2

    tyraenor | 11:17


  1. 11:00

  2. 10:45

  3. 10:39

  4. 10:30

  5. 09:44

  6. 09:11

  7. 08:57

  8. 07:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel