Abo
  • Services:
Anzeige
Cliqz zeigt Suchergebnisse direkt in der Browserzeile an.
Cliqz zeigt Suchergebnisse direkt in der Browserzeile an. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Anti-Tracking-Tool: Mozilla beteiligt sich an Burdas Browser Cliqz

Cliqz zeigt Suchergebnisse direkt in der Browserzeile an.
Cliqz zeigt Suchergebnisse direkt in der Browserzeile an. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Mit seinem Browser und Add-on Cliqz will Burda ein schnelleres Surfen mit weniger Nutzertracking ermöglichen. Langfristig soll darüber jedoch gezielte Werbung ausgespielt werden.

Der Firefox-Entwickler Mozilla steigt bei dem Münchner Browserhersteller Cliqz ein. Das Startup mit rund 100 Mitarbeitern gehört seit 2013 mehrheitlich dem Medienkonzern Hubert Burda Media. Mozilla erwerbe eine "strategische Minderheitsbeteiligung" und wolle dazu beitragen, "die am Datenschutz ausgerichteten Innovationen von Cliqz voranzubringen", teilte Mozilla mit. Cliqz ermöglicht eine integrierte Suche direkt in der Browserzeile und verhindert die Übertragung bestimmter Tracking-Daten.

Anzeige

Die Cliqz GmbH wurde unter dem Namen 10betterpages GmbH im April 2008 von Jean-Paul Schmetz gegründet. Das Add-on für Firefox gibt es seit Juni 2014. Der eigenständige Browser folgte Ende 2015, inzwischen lässt er sich auch als App für Android und iOS installieren. Der Cliqz-Browser nutzt ebenso wie Firefox die Gecko-Engine. Das Add-on soll in wenigen Monaten über eine Million monatlich aktive Nutzer gefunden haben.

Ergebnisse direkt in der Browserzeile

Wer beispielsweise das Add-on installiert hat, erhält die Suchergebnisse direkt in der Browserzeile angezeigt. Dabei wird auch die Browser-History ausgewertet. Cliqz wirbt dabei damit, dass man sich bei vielen Suchanfragen den Klick über eine Suchmaschine wie Google sparen kann. Es lassen sich auch Suchanfragen wie "Wetter Berlin" eingeben, bei der man dann direkt die Wettervorhersage in der Browserzeile erhält. Allerdings wird bei der Installation die persönliche Schnellsuchleiste ausgeblendet, so dass Nutzer sich diese wieder über "Anpassen" zurückholen müssen.

Erstaunlich erscheint auf den ersten Blick die Tatsache, dass ausgerechnet ein Medienunternehmen wie Hubert Burda in ein solches Startup investiert. Schließlich sind auch die 540 Verlagsprodukte wie Focus.de, Xing oder Chip.de daran interessiert, über zielgerichtet ausgespielte Werbung Geld zu verdienen. Es liegt daher nahe, dass Cliqz seinen Nutzern selbst Werbung anzeigen will. Das Konzept Cliqz Offers soll dabei "als integraler Teil des Browsers und der Browser-Erweiterung Daten wie den Browserverlauf um die Interessen eines Nutzers" analysieren. Der Browser sendet dann Daten an den Cliqz-Server und ruft entsprechende Anzeigen ab. Diese könnten beispielsweise angezeigt werden, wenn der Nutzer einen neuen Tab öffnet.

Eigener Adblocker möglich

Der Browser verhindert somit, dass Firmen wie Google oder Facebook den Nutzer über Webseiten hinweg tracken. Allerdings verhindert er kein Browser-Fingerprinting, so dass auf diese Weise immer noch Nutzerprofile erstellt werden könnten. Nach Angaben von Firmensprecher Thomas Konrad denkt Cliqz sogar darüber nach, einen eigenen Adblocker in den Cliqz-Browser zu integrieren. Wann die Werbekonzepte in die Praxis umgesetzt werden, steht laut Konrad noch nicht fest. Offenbar reicht die Finanzierung durch Hubert Burda Media und Mozilla noch aus, um die Entwicklung bei Cliqz ohne eigene Einnahmen weiter zu finanzieren.


eye home zur Startseite
UlrichMensch 31. Aug 2016

Man muss der Firefox-Entwickler Mozilla verbessern, weil ist es up to date nicht. Zum...

FreiGeistler 24. Aug 2016

@Kakiss Wenn dich diese "zielgerichtete" Werbung stört, google mal nach Adblocker oder...

FieteMax 24. Aug 2016

kwt

Opferwurst 23. Aug 2016

Von diversen Programmen wie hitman pro, malwarebytes etc wurde der schmarrn sogar als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Leinfelden-Echterdingen, München, Wolfsburg, Bonn
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fachhochschule Rosenheim, Rosenheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. Re: ww2 ist langweilig

    ArchLInux | 17:41

  2. Re: Call of Battlefield ....

    medium_quelle | 17:35

  3. Re: Vllt mal die deutsche Seite spielen?

    144Neodym | 17:32

  4. Re: Steuerrecht

    NutzlastBaer | 17:29

  5. Re: Zensierung incoming / 42

    opodeldox | 17:25


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel