Anthem im Test: Seelenloser Baller-Blender

Wenn doch nur Mikrotransaktionen das größte Ärgernis in Anthem wären! Das Actionspiel von Bioware punktet mit wilden Gefechten und einem tollen Fluggefühl - aber technische Probleme, absurde Designentscheidungen und eine seltsam sterile Atmosphäre verderben einen großen Teil des Spaßes.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Anthem
Artwork von Anthem (Bild: Bioware)

Es gibt einen Moment, den wir lieben in Anthem. Nämlich den, wenn eine Mission gerade angefangen hat und wir mit drei anderen Piloten auf einer Plattform in einem riesigen Tal stehen. Wir blicken uns um, bewegen uns ein bisschen und warten. Meist dauert es nämlich ein oder zwei Sekunden, bis eine Markierung den Weg zum ersten Einsatzziel anzeigt. Und in diesem Augenblick springen wir in die Höhe, aktivieren unser Fluggerät und sausen - oft in ungeplanter Formation - mit unseren verbündeten Kriegern durch die wunderschöne Welt des Planten Bastion.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
Ein IMHO von Rene Koch


Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


    •  /