Antennenfernsehen: Media Broadcast baut DVB-T2-Netz weiter aus

Die dritte Ausbauwelle für DVB-T2 ist angelaufen. Media Broadcast bietet sein kostenpflichtiges Freenet TV dann in sechs neuen Regionen an.

Artikel veröffentlicht am ,
Antennenstandort in Köln
Antennenstandort in Köln (Bild: DVB-T2)

Media Broadcast baut das DVB-T2-Sendernetz in den Regionen Augsburg, Bielefeld, Erfurt, Münster, Osnabrück und Weimar aus. Das gab der Netzbetreiber am 29. Januar 2018 bekannt. Damit steige die Reichweite um 3,8 Millionen Einwohner.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Zukunftslabor Gesundheit
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  2. IT Service Delivery Manager (m/w/d) im Bereich Unix
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
Detailsuche

Die Inbetriebnahme der Standorte ist in der Nacht zum 25. April geplant. Die bestehende DVB-T-Ausstrahlung endet dort, die bisherigen DVB-T-Geräte werden nutzlos. Die Zahl der Senderstandorte wächst nach den bisherigen Planungen bis November 2018 auf 61 Standorte an.

Die Privatsender aus dem Paket Freenet TV waren bislang in den neuen Versorgungsgebieten nicht über DVB-T empfangbar. "Eine Neuaufschaltung findet vonseiten der ARD nicht statt, alle Gebiete wurden auch vorher schon versorgt. Gegebenenfalls kann die Versorgungsqualität zunehmen", sagte ARD-Digital-Sprecher Dennis Grams auf Anfrage. Im Vergleich zu DVB-T biete DVB-T2 HD eine größere Programmauswahl auch an öffentlich-rechtlichen Angeboten.

Für den Empfang der privaten Sender in HD-Qualität müssen jährlich 69 Euro bezahlt werden. In Deutschland empfangen bisher 3,4 Millionen Haushalte das TV-Signal terrestrisch, für knapp die Hälfte ist es die Hauptquelle für den Fernsehempfang. Davon hatte Media-Broadcast-Eigner Freenet im November 2017 rund ein Drittel als Kunden gewonnen. "Ende 2017 verzeichneten wir nach nur zehn Monaten bereits 950.000 Kunden für die Plattform", sagte Holger Meinzer, Chief Customer Officer B2B der Media Broadcast. Neuere Zahlen gibt der Betreiber nicht bekannt.

Der Start der zweiten Ausbauphase von DVB-T2 war Anfang November 2017 erfolgreich verlaufen. Ende März 2017 war in der ersten Welle das terrestrische Signal DVB-T in weiten Teilen Deutschlands abgeschaltet worden.

In Deutschland läuft DVB-T2 mit dem Codierungsverfahren HEVC (H.265) und hat eine Bildauflösung von 1080p. Die öffentlich-rechtlichen Sender bieten ihre gebührenfinanzierten Programme auch nach der Umstellung auf DVB-T2 HD unverschlüsselt an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekannt geworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
    Mikromobilität
    Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

    Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

  3. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

smarty79 31. Jan 2018

Jetzt fängt das hier auch schon an wie bei Heise: Jede Meinung außer der eigenen ist...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /