Anrufprotokoll: Apple stoppt undokumentierte Synchronisation mit der iCloud

Die Funktion hatte Apple vor drei Jahren heimlich eingeführt. Forensiksoftware konnte so an die Anrufprotokolle von iPhones kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Anrufprotokolle wandern mit iOS 13.4 nicht mehr in die iCloud.
Anrufprotokolle wandern mit iOS 13.4 nicht mehr in die iCloud. (Bild: Taylor Grote/Pixabay)

Verpasste oder getätigte Anrufe werden nicht mehr im Hintergrund mit der iCloud synchronisiert, wie der Forensiksoftwarehersteller Elcomsoft berichtet. Die Funktion hatte Apple vor gut drei Jahren mit iOS 9 eingeführt und nicht dokumentiert. Die meisten Nutzer wussten daher nicht, dass ihre Anrufprotokolle, inklusive Anrufe über Messenger, mit der iCloud synchronisiert wurden. Nutzer mit geteilten iCloud-Konten sahen jedoch die verpassten Anrufe des Partners oder Freundes. Die Funktion konnte nur durch ein komplettes Abschalten der iCloud-Synchronisation deaktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
Detailsuche

Auch für Strafverfolgungsbehörden oder Hersteller von Forensiksoftware wie Elcomsoft war die Funktion interessant, um an die Anrufprotokolle von iPhone-Besitzern zu gelangen. Bis zu vier Monate in die Vergangenheit konnten die Verbindungsprotokolle wieder hergestellt werden.

Eine Abfrage der Daten ermöglicht nicht nur, die Zeit und den Urheber eines Anrufes abzurufen, sondern auch einen eindeutigen Call Identifier, den Status des Telefonats (Angenommen, Verpasst, Abgewiesen und andere) und die Länge des Telefonats. Auch Voice-over-IP-Dienste wie Skype oder Messenger wie Facetime und Whatsapp werden von der Speicherung erfasst.

Warum Apple die iCloud-Synchronisation des Anrufprotokolls in iOS 13.4 deaktiviert hat, ist derzeit unbekannt. Auf Anfrage von Elcomsoft soll Apple nur geantwortet haben, dass ihnen die Privatsphäre ihrer Nutzer wichtig ist.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Im Januar wurde bekannt, dass Apple Pläne zu verschlüsselten Backups in der iCloud vor rund zwei Jahren verworfen hatte und damit den Wünschen des FBI entgegenkam. Das FBI habe demnach befürchtet, mit der Sicherheitsmaßnahme ihren wichtigsten Zugang zu Beweisen auf iPhones zu verlieren. Denn so gut gesichert die iPhones auch sein mögen: Liegen die Daten für Apple zugänglich in der iCloud, können auch Strafverfolgungsbehörden oder Geheimdienste einfach auf sie zugreifen. Laut Gerichtsdokumenten ist es dem FBI in einem Verfahren wegen unzulässiger Wahlkampffinanzierung gelungen, Textnachrichten aus einem aktuellen iPhone 11 zu extrahieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. Xbox: Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun
    Xbox
    Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun

    E3 2021 Besitzer der Xbox Series X/S sowie Fans von Diablo und Age of Empires können das Spielejahr durchplanen: Microsoft hat Termine genannt.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

Frostwind 05. Apr 2020

Der Partner kann Kommunikationspartner sehen? Geht's noch?


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /