Abo
  • IT-Karriere:

Anonymität: Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

Wegen Trump, der Supervorratsdatenspeicherung in Großbritannien und der schlechten Lage der Privatsphäre allgemein bietet Protonmail künftig einen eigenen .Onion-Dienst an. Noch ist dieser aber im Beta-Stadium.

Artikel veröffentlicht am ,
Protonmail ist ab sofort per Tor zu erreichen.
Protonmail ist ab sofort per Tor zu erreichen. (Bild: Protonmail)

Der Mailprovider Protonmail bietet seit kurzem den Zugriff auf den Dienst über einen Tor-Hidden-Service an. In einem Blogbeitrag heißt es, der Dienst habe mittlerweile 2 Millionen Nutzer. Zur Begründung für den anonymen Zugriff auf den mit Sicherheit werbenden Dienst geben die Macher die schwieriger werdende Lage der Bürgerrechte in vielen Ländern wie den USA und Großbritannien an.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Home-Office
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Es sei schlicht nicht mehr möglich, in den USA oder in Großbritannien einen sicheren Dienst zu betreiben. Daher sei es für Nutzer vorteilhaft, den .Onion-Dienst von Protonmail zum Zugriff auf die Mails zu verwenden. Nutzer könnten aus dem Tor-Browser heraus natürlich auch weiterhin Protonmail über die normale Webseite anzusteuern. Um den Dienst nutzen zu können, müssen Nutzer Javascript aktivieren, was den Schutz durch den Tor-Browser verschlechtern kann.

Durch die Verwendung einer HTTPS-only-Infrastruktur verspricht sich Protonmail neben der zusätzlich abgesicherten Verbindung, den Standort der Server geheimzuhalten und so DDoS-Angriffe auf die Infrastruktur zu verhindern. Protonmail hat Erfahrung mit DDoS-Angriffen und wurde auch bereits erfolgreich erpresst. Nach Facebook hat auch Protonmail ein SSL-Zertifikat für die .Onion-Seite von Digicert inklusive Extended Validation erstellen lassen.

Millionen Hashes gegen Phishing

Um Phishing-Angriffe zu unterbinden, hat das Team nach eigenen Angaben mehrere Millionen Hashes von Verschlüsselungskeys generiert, um eine Tor-URL zu finden, die von Nutzern besser wiederzuerkennen ist als ein zufälliger 16-Zeichen-Hash. Das Endergebnis der Mühen ist protonirockerxow.onion

Der Zugriff über Tor dürfte in der Regel deutlich langsamer sein als mit einer durchschnittlichen Internetverbindung - darauf weist auch Protonmail hin. Außerdem sei der .Onion-Dienst noch im Betastatdium, daher könne es zu Ausfällen und anderen Problemen kommmen. Das Projekt hat eine Anleitung veröffentlicht, die erfahrene Nutzer aber vermutlich nicht brauchen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 111,00€
  3. 149,90€
  4. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...

Anonymer Nutzer 22. Jan 2017

das zertifikat von digicert hat einen ocsp responder eingetragen. sollte serverseitig...

Anonymer Nutzer 22. Jan 2017

wenn man es so sieht.

torrbox 21. Jan 2017

Jo das finde ich auch nicht in Ordnung von Golem. Vor allem weil die Trumpgegner eh schon...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /