Abo
  • IT-Karriere:

Anonymisierungsnetzwerk: Tor Browser 8 vereinfacht anonymes Surfen

Der Tor Browser wurde modernisiert und vereinfacht. Mit dem Firefox 60 Unterbau profitiert er auch von Quantum.

Artikel veröffentlicht am , Moritz Tremmel
Frisch veröffentlicht: Tor Browser 8
Frisch veröffentlicht: Tor Browser 8 (Bild: The Tor Project, Inc./CC-BY 3.0)

Eine neue Version des Tor Browsers vereinfacht den Zugriff auf das Tor Netzwerk weiter. Die Entwickler haben auf die Wünsche der Nutzer reagiert und eine neue Landingpage gestaltet, die eine kurze Einführung in Tor und den Tor Browser bereithält. Und mit nur einem Klick kommt man zum Handbuch mit weiteren Hilfestellungen.

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Berlin
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein

Die neue Version des Tor Browsers basiert auf Firefox 60 ESR (Extended Support Release), der Firefox Version mit Langzeit-Support. Damit erreichen die vielfältigen Umbauten im Quantum Projekt seit Firefox 57 den Tor Browser. Neben einem beschleunigten Seitenaufbau, mehr Leistung und weniger Speicherverbrauch durch eine neuentwickelte Browserengine und dem Umstieg von XUL-Erweiterungen hin zu Webextensions, landet auch die neue Benutzeroberfläche Photon im Tor Browser. Auch die anderen Programme haben Aktualisierungen erhalten: Die grundlegende Client-Software des Tor-Netzwerkes wurde auf Version 0.3.3.9 und OpenSSL auf Version 1.0.2p aktualisiert. Das Addon Noscript erhielt ein Update auf die Webextension-Version 10.1.9.1. Noscript wird für den Security Slider benötigt, mit dem man das Sicherheitsniveau im Tor Browser weiter anheben kann. Für Windows gibt es endlich eine 64Bit Version, die die Stabilität und die Geschwindigkeit erhöhen soll.

Tor Bridges: Konfiguration vereinfacht

Schon seit langem gibt es verschiedene Brücken (Bridges) in das Tor Netzwerk. Über diese kann man sich verbinden, wenn in einem Land oder einer Region der Zugang zum Netzwerk unterbunden wird. Die Konfiguration entsprechender Bridges war nicht immer intuitiv, so musste man bisher eine E-Mail versenden oder eine Webseite besuchen, um weitere Bridges zu erhalten. Die Konfiguration lässt sich nun bequem im neuen Browser erledigen.

Der Tor Browser 8 ist in neun zusätzlichen Sprachen verfügbar. Das Update wird automatisch an alle installierten Tor Browser verteilt. Alternativ kann der neue Browser unter torproject.org heruntergeladen werden. Es lohnt sich im Falle eines Downloads die Signatur der Software zu überprüfen, um sicher zu gehen, dass sie auf dem Weg nicht verändert wurde. Die Entwickler weisen darauf hin, dass ein neuer GPG Sub-Key für das Signieren der Software verwendet wurde. Will man diese überprüfen, muss man den öffentlichen Key der Tor-Entwickler aktualisieren.

Eine Liste aller Änderungen findet man in der Ankündigung im Tor Blog und im Changelog.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)
  2. 99,99€(Bestpreis!)
  3. 122,89€
  4. GRATIS

Ach 07. Sep 2018

...mit der man sich beim Surfen noch unbeobachtet und sicher fühlen darf :], das...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /