Abo
  • Services:
Anzeige
Die mythische Brücke Bifröst zwischen Midgard und Asgard
Die mythische Brücke Bifröst zwischen Midgard und Asgard (Bild: Emil Doeple/Wikimedia Commons)

Anonymisierung: Tor-Projekt nimmt neue Bridge-Authority in Betrieb

Die mythische Brücke Bifröst zwischen Midgard und Asgard
Die mythische Brücke Bifröst zwischen Midgard und Asgard (Bild: Emil Doeple/Wikimedia Commons)

Eine neue Bridge-Authority soll auch künftig sicherstellen, dass Tor trotz Zensur genutzt werden kann. Ein von Aktivisten angekündigter Generalstreik im Netzwerk ist weitgehend ausgefallen.

Das Tor-Projekt hat eine neue Bridge-Authority in Betrieb genommen. Damit soll auch Nutzern die Möglichkeit eröffnet werden, Tor zu nutzen, wenn der Dienst in ihrem Land blockiert wird. Die Bridge Authority wirkt nicht selbst am Konsensmechanismus von Tor mit, sondern sammelt die entsprechenden Informationen über verfügbare Relays und leitet diese an die Tor-Clients weiter.

Anzeige

Die Änderung war notwendig geworden, weil der bisherige Betreiber der Bridge-Authority Lucky Green angekündigt hatte, den von ihn betriebenen Dienst mit dem Namen Tonga einzustellen. Green reagiert damit nach eigener Aussage auf den Umgang mit Jacob Appelbaum, den er kritisiert. Appelbaum war nach Missbrauchsvorwürfen von seinem Posten im Tor-Projekt zurückgetreten, das Tor-Projekt hatte die Vorwürfe nach einer Untersuchung durch eine Anwaltskanzlei für glaubwürdig befunden.

Um die neue Bridge-Authority zu betreiben, stellt Greenhost Hardware und Hostingkapazitäten bereit. Tor-Entwicklerin Isis-Agora Lovecruft hat dem Dienst den Namen Bifröst gegeben. Der Name geht zurück auf eine nordische Mythologie. Bifröst verbindet die Welt der Götter (Asgard) und die Welt der Sterblichen (Midgard) mit einer brennenden Brücke, aus Regenbogen gebaut. In der Diskussion war offensichtlich auch, die Golden Gate Bridge als Namen zu wählen. "Das Gleiche, aber aus Regenbogen und Feuer" - wer wolle das nicht, heißt es in dem Blogpost.

Tor-Streik ist ausgefallen

Ebenfalls aus Protest hatten einige Tor-Aktivisten für den 1. September einen Tor-Streik ausgerufen. Sie verlangten unter anderem den Rücktritt von Tor-Geschäftsführerin Shary Steele. Das Vorhaben war von zahlreichen Aktivisten kritisiert worden. Stephan Urbach twitterte: "Wer Infrastruktur abschaltet, um politische Ziele zu erreichen, ist nicht besser als Mubarak in Ägypten im Jahr 2011."

Andere nahmen die Ankündigung zum Anlass, dem Tor-Netzwerk neue Knotenpunkte hinzuzufügen. Zu Ausfällen oder massenhaften Abschaltungen von Tor-Relays ist es nach bisherigen Beobachtungen am 1. September nicht gekommen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  4. CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG, Weeze


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Pocketstar

    Mini-Mini-Game-Boy für den Schlüsselbund

  2. TS-x77

    Qnaps NAS mit AMDs Ryzen-Prozessor ist verfügbar

  3. Flicks

    Facebook erfindet Zeiteinheit für Videos

  4. MacOS

    Apple patcht MacOS Sierra und El Capitan gegen Meltdown

  5. Recruiting

    IT-Experten brauchen harte Fakten

  6. Radeon Technologies Group

    AMD heuert zwei Grafikspezialisten an

  7. Samsung

    Smartphone-Kameras können bald Full-HD mit 480 fps aufnehmen

  8. E-Autos

    2019 will Volvo elektrische Lkw verkaufen

  9. Xbox Game Pass

    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

  10. Tesla

    Elon Musk spielt mit hohem Risiko



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Und dann kommt wieder Philips

    M.P. | 10:55

  2. Re: Know-How in der deutschen Autoindustrie

    Ben Stan | 10:55

  3. Re: Firmenbesitzer bestätigt sich selbst als CEO

    Ceryni | 10:54

  4. Re: Das Spiel wird er verlieren

    Dwalinn | 10:52

  5. Re: Was für ein Risiko denn!?

    Ceryni | 10:51


  1. 11:03

  2. 10:48

  3. 09:59

  4. 09:41

  5. 09:32

  6. 09:26

  7. 09:11

  8. 08:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel