Abo
  • Services:
Anzeige
Instantbird soll als Basis für den künftigen Messenger des Tor-Projekts dienen.
Instantbird soll als Basis für den künftigen Messenger des Tor-Projekts dienen. (Bild: Instantbird/Screenshot: Golem.de)

Anonymisierung: Tor Bundles bald mit Instant Messaging

Das Team des Anonymisierungswerkzeugs Tor arbeitet an einem Instant Messenger, der im Tor-Netzwerk verwendet werden kann. Er basiert auf Instantbird und soll OTR unterstützen.

Anzeige

Das Tor-Team arbeitet an einer Instant-Messaging-Lösung für sein Anonymisierungsnetzwerk. Der Client für verschlüsseltes Messaging soll auf Instantbird basieren und unter anderem mit Off-the-Record (OTR) ausgestattet werden. Gegenwärtig diskutieren die Entwickler die Zusammenstellung eines Bundles mit einer Vorabversion, allerdings noch ohne OTR. Erste Betaversionen sollen ab Ende März 2014 erscheinen.

Der Abkömmling von Instantbird trägt gegenwärtig den Namen Tor Instant Messaging Bundle (TIMB). Das Tor-Team will aber zahlreiche Änderungen in dem Instant Messenger umsetzen, die dann an das Projekt zurückfließen sollen. Beispielsweise soll die Abhängigkeit zu Libpurple entfernt werden und Off-the-Record (OTR) umgesetzt werden. Das Tor-Team habe sich für Instantbird entschlossen, weil dessen Benutzeroberfläche einfach und übersichtlich sei und dessen Entwicklerteam die Änderungen des Tor-Teams begrüße.

Als Ersatz für Libpurple wollen die Entwickler unter anderem die Protokolle für XMPP, Google Talk, Facebook, IRC, Twitter in Javascript umsetzen. Für Yahoo und AIM/ICQ soll bereits an entsprechenden Lösungen gearbeitet werden. Allerdings müssen die Abhängigkeiten von Libpurple noch vollständig entfernt werden.

Schwieriger sei die Implementierung von OTR. Erste Übertragungen seien bereits fertig, heißt es im Protokoll des Workshops auf dem Tor 2014 Winter Developers Meeting in Reykjavik in Island. Diese müssten jedoch zunächst in Instantbird umgesetzt und dann upstream eingepflegt werden. Bis zum 31. März 2014 soll bereits ein funktionierendes Bundle als Testversion veröffentlicht werden, aber noch ohne OTR.


eye home zur Startseite
chris m. 01. Mär 2014

Nein. Sorry, ich habs wirklich schlecht formuliert. Mir ging es nicht darum, dass ich...

sofias 28. Feb 2014

wie meinst du das? von der benutzung ist es ja eher einfacher als andere protokolle weil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. ARRK ENGINEERING, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11

  2. ich finde das iPhone überteuert

    AndreasOZ | 02:04

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    gogolm | 01:55

  4. Typisch Deutsch

    tg-- | 01:24

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    TarikVaineTree | 01:21


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel