Abo
  • Services:
Anzeige
Tails 0.20.1 behebt zahlreiche Schwachstellen.
Tails 0.20.1 behebt zahlreiche Schwachstellen. (Bild: Tails-Projekt)

Anonymisierung Tails 0.20.1 schließt zahlreiche Sicherheitslücken

Die Linux-Distribution Tails erhält in Version 0.20.1 zahlreiche Fehlerkorrekturen, die teils kritische Sicherheitslücken schließen. Tails nutzt Tor zur Anonymisierung.

Anzeige

Das Amnesic Incognito Live System - abgekürzt Tails - ist auf Version 0.20.1 aktualisiert worden und schließt damit zahlreiche kritische Sicherheitslücken sowohl im Linux-Kernel als auch im Iceweasel-Browser. Die Entwickler raten dringend zu einem Upgrade.

Tails schließt auch eine Anfang August bekanntgewordene Sicherheitslücke, die die Installation eines Trojaners zum Ausspähen von Tor-Nutzern erlaubte. Der Trojaner lässt sich allerdings nur unter Windows nutzen. Da Tails aber Linux-basiert ist, kann er dort nicht installiert und genutzt werden. Anwender sollten sich nicht ausschließlich auf Tor zum anonymen Surfen verlassen. Das sagen sowohl die Tor-Entwickler als auch Forscher, die empirische Untersuchungen dazu durchgeführt haben. Dass die NSA in Tor eine Hintertür platziert haben könnte, bestreiten die Tor-Entwickler jedoch.

Lücken in Browser und Kernel

Insgesamt werden in Tails 0.20.1 neun Sicherheitslücken im Firefox-basierten Iceweasel-Browser geschlossen, die größtenteils vom September 2013 stammen. Der Linux-Kernel, auf dem Tails läuft, erhielt elf Patches. Außerdem wurden in dem Bildbearbeitungsprogramm und in der Tiff-Bibliothek jeweils eine Schwachstelle beseitigt.

Wer das Live-System in der aktuellen Version startet, verwendet Tor in Version 0.2.4.17-rc sowie Iceweasel 17.0.9esr. Der Linux-Kernel ist in der Version 3.10-3 dabei. Beim Start und Herunterfahren werden persistente Laufwerke jetzt in den Read-only-Modus versetzt.

Tails 0.20.1 steht auf den Servern des Projekts zum Download bereit. Ein Changelog listet Details zu den Änderungen. Außerdem gibt es dort Informationen zu noch ausstehenden Bugs und möglichen Problemen bei der Nutzung. Die nächste Version des Live-Systems soll Ende Oktober veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite
Endwickler 25. Sep 2013

Als ich nach einem Generalschlüssel für mein Zahlenschloss fragte, starrten die mich nur...

Endwickler 25. Sep 2013

Bei Golem ist das abgekürzt aber Dails, denn hier schreibt man "Das" statt "The".



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH, Potsdam
  3. Thalia Bücher GmbH, Berlin
  4. USU AG, Möglingen bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 4,99€
  3. 11,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Viel Licht und Schatten

    ubuntu_user | 19:12

  2. Re: Erfahrungsbericht aus der echten Praxis...

    baltasaronmeth | 19:12

  3. Versandkosten

    flow77 | 19:10

  4. Re: Genau der gleiche Beschiss wie bei Vodafone!

    Reddead | 19:05

  5. Re: Die Website ist nicht ernst gemeint, oder?

    Arkarit | 19:01


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel