Anonpaste: .tk-Domain gesperrt

Anonymous' Anonpaste hat seine .tk-Domain verloren. Der für Hacker und Internetaktivisten gedachte Pastebin-Klon funktioniert aber trotzdem noch.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter Anonpaste.tk findet sich nur noch ein Hinweis auf die Abschaltung.
Unter Anonpaste.tk findet sich nur noch ein Hinweis auf die Abschaltung. (Bild: Anonpaste.tk/Screenshot: Golem.de)

Der Paste-Dienst Anonpaste ist nicht mehr unter Anonpaste.tk erreichbar. Als Grund wird vom Registrar Dot TK angegeben, dass der Domainname wegen Missbrauchs oder aus Urheberrechtsgründen suspendiert wurde.

  • Anonpaste.tk - kein Anonpaste mehr, nur noch ein unspezifischer Hinweis auf Missbrauch oder Urheberrechtsgründe (Screenshot: Golem.de)
  • Anonpaste ist weiterhin auf der PLF-Website zu finden. (Screenshot: Golem.de)
Anonpaste.tk - kein Anonpaste mehr, nur noch ein unspezifischer Hinweis auf Missbrauch oder Urheberrechtsgründe (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Software Support 3rd Level
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Kaufmännische Assistenz (m/w/d) im Bereich Datenpflege
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Abgeschaltet ist Anonpaste damit aber nicht. Denn Anonpaste.tk war letztlich nur eine Weiterleitung auf einen Webserver der Peoples Liberation Front (PLF). Dort steht Anonymous' Pastebin-Klon weiterhin unter dem Link www.peoplesliberationfront.net/anonpaste/index.php zur Verfügung, auch Anonpaste-Links funktionieren deshalb noch.

Der Pastebin-Klon Anonpaste basiert auf der Open-Source-Software Zerobin. Durch die Verschlüsselung und den Verzicht auf Serverlogs sollen im Fall einer Serverbeschlagnahmung für Strafverfolger keine auswertbaren Daten zu finden sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vidme
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

demon driver 27. Apr 2012

Kommt drauf an, man kann .tk-Domains kostenlos und kostenpflichtig registrieren. Keine...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /