Anniversary Update: Android-Benachrichtigungen werden Teil von Windows 10

Microsoft hat auf seiner Entwicklermesse noch eine weitere neue Funktion von Windows 10 vorgestellt: Android-Benachrichtigungen sollen in Zukunft unter Windows angezeigt und wie auf dem Smartphone verwendet werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 erhält weitere interessante Funktionen.
Windows 10 erhält weitere interessante Funktionen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Auf seiner Entwicklerkonferenz Build 2016 hat Microsoft nicht viel zu Windows 10 Mobile gesagt, sich dafür aber mit Android beschäftigt: In einer Session zur Zukunft von Benachrichtigungen in Windows 10 wurde gezeigt, wie Android-Benachrichtigungen auf die Windows-Oberfläche gespiegelt werden können. Diese Funktion soll Teil von Windows 10 werden und möglicherweise mit dem Anniversary Update kommen.

Benachrichtigung auf Android wird unter Windows 10 angezeigt

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator - Key User (w/m/d) CAFM System (Navision)
    Apleona HSG Südwest GmbH, Mannheim
  2. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
Detailsuche

Erhält der Nutzer eine Benachrichtigung auf sein Android-Smartphone, wird diese dank der Funktion namens Action Center in the Cloud mit wenigen Sekunden Verzögerung als Pop-up und in der Benachrichtigungsübersicht von Windows 10 angezeigt. Dort lassen sich diese wie unter Android löschen und werden dabei gleichzeitig auf dem Smartphone gelöscht, wie Microsoft demonstrierte.

Chat-Nachrichten oder SMS können Nutzer auch direkt über Windows 10 beantworten. Das bedeutet, dass Android-Nutzer dafür nicht mehr ihr Smartphone aus der Tasche nehmen müssen, wenn sie an einem Windows-10-Rechner arbeiten.

Auslagerung in die Cloud

Ermöglicht wird die Übertragung der Benachrichtigungen durch die Auslagerung in die Cloud: Auf dem Android-Gerät muss Cortana installiert sein, der Nutzer muss zudem mit dem gleichen Microsoft-Konto wie auf dem PC eingeloggt sein.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wann genau Action Center in the Cloud für Windows-10-Nutzer verfügbar sein wird, ist noch unklar. Sollte die Funktion tatsächlich Bestandteil des Anniversary-Updates sein, wird sie im Laufe des Sommers 2016 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


liberavia 05. Apr 2016

Uiuiui Also den in deinen Augen polemischen Schreibstil nehm ich ja gern noch entgegen...

plutoniumsulfat 04. Apr 2016

Also bist du oft mit Handy und Laptop unterwegs, willst dann aber nicht dein Handy...

ThaKilla 04. Apr 2016

Bis auf die Benachrichtigungen hat AirDroid bei mir keinerlei Zugriff. Keine Kontakte...

Michael H. 03. Apr 2016

Auf der Developersbuild konnte man über Cortana in Windows 10 dann auf Nachrichten...

Flexy 03. Apr 2016

Es gibt auch noch Leute, die Jabber nutzen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /