Populär trotz Vorbehalten

Der große Erfolg von Marlin beruht nicht nur auf einer vergleichsweise großen Entwicklerbasis, sondern auch auf seiner Konfigurationsfähigkeit. Es unterstützt eine große Anzahl von Maschinensteuerungen und elektronischen Komponenten im 3D-Druckerbereich. Allerdings zieht das auch zunehmend Kritik auf sich, da sich der Code immer weiter aufbläht und die Konfiguration über einen wilden Mix an #define-Anweisungen und Variablenzuweisungen im Quellcode zunehmend aufwendiger wird. Da Marlin aber derzeit die größte Anzahl an Steuerungskommandos unterstützt, gilt es trotzdem als gute Wahl.

Marlin per Arduino IDE installieren

Stellenmarkt
  1. Betreuer Messdatenmanagement (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf, Merzig
  2. Data Analyst (m/w/d)
    STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
Detailsuche

Auf dem Arduino Due als Teil des Bam&Dice-Paketes ist Marlin bereits eingespielt, der Hersteller empfiehlt allerdings, die jeweils aktuelle Version einzuspielen. Per USB wird dazu der Arduino über den Programmier-Port an einen Computer angeschlossen. Die Marlin-Variante des Herstellers kann nun über die Arduino-IDE kompiliert und auf den Arduino übertragen werden. Diese Softwarevariante unterscheidet sich ein wenig vom Original. Das Original wurde für den Atmel Atmega2560 geschrieben, der auf den Cortex-Mikrocontrollern des Due nur mit Änderungen läuft.

  • Unser Eigenbau-Plotter zeichnet mit einem gewöhnlichen Kugelschreiber. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim Baumaterial bedienten wir uns verschiedener Quellen. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Steuerung erfolgte mit Hilfe des Bam&Dice Due Kit. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Programmierung der Firmware kann über die Arduino IDE erfolgen. (Foto: Alexander Merz/Golem.de)
  • Mit Hilfe von Inkscape konvertierten wir Bitmap-Bilder in Vektorgrafiken, ... (Foto: Alexander Merz/Golem.de)
  • ... aus denen wir mit einem angepassten Plugin den G-Code erzeugten. (Foto: Alexander Merz/Golem.de)
Die Programmierung der Firmware kann über die Arduino IDE erfolgen. (Foto: Alexander Merz/Golem.de)

Nach dem Update führten wir über den Controller bereits erste Aktionen mit unserem Plotter aus. Alternativ funktioniert das auch über eine Druckersteuer-Software auf unserem Computer wie Prontointerface, das ebenfalls Bam&Dice beiliegt.

Marlin für den 2D-Betrieb umkonfigurieren

Für die Verwendung mit unserem Plotter müssen wir aber Marlin umkonfigurieren. Das heißt, den Quellcode zu bearbeiten. Die Arduino IDE ist dafür ausreichend. Die Konfigurationsdaten sind über mehrere Dateien verteilt, wobei nur eine tatsächlich für uns relevant ist. Die pins*.h-Dateien legen fest, welche GPIO-Pins des Arduino die jeweiligen Funktionen der Maschinensteuerung kontrollieren. Änderungen an dieser Datei greifen tief in die Steuerung ein und sollten nur erfolgen, wenn Anschlüsse der Steuerung zweckentfremdet werden sollen. Die nachfolgenden Einstellungen, die wir durchführen werden, stehen in Configuration.h. Weitere Einstellungsmöglichkeiten befinden sich in Configuration_adv.h, zumeist gelten sie aber allein für 3D-Drucker und eher exotische Elektronikkomponenten.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die erste Änderung betrifft die Einstellung, wie viele Schritte der Schrittmotor machen muss, damit sich unser Stift einen Millimeter in eine Richtung bewegt. Der Wert muss nicht experimentell ermittelt werden, sondern lässt sich aus den Daten des Schrittmotors, dem Motortreiber sowie den Eigenschaften des jeweiligen Linearantriebs für den Stift errechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Erforderliche Elektronik in kompakter FormEin wenig Grundschulmathematik 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


derdiedas 05. Okt 2015

Es geht darum die Leute "anzufixen". Billigste Lösung ist Estlcam + Arduino...

jochenh 02. Okt 2015

Geht bei www.rapidfacture.com. Auch Einzelteile und Sonderanfertigungen.

am (golem.de) 02. Okt 2015

Sämtliche existierenden offenen Firmware-Programm gehen davon aus, dass die Z-Achse über...

Moe479 02. Okt 2015

die technik selbst ist garnicht so ultra kompliziert, finde ich, nur als hobbybastlerei...

derdiedas 02. Okt 2015

ich mache solche Dinge schon länger und über kleine selbstgebaute CNC Maschinen über den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Coronapandemie: Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus
    Coronapandemie
    Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus

    Immer mehr Länder wollen die Luca-App nicht mehr nutzen. Bayern will verstärkt auf die Corona-Warn-App setzen.

  3. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /