Abo
  • Services:

Anklage: Zwei Mitglieder bekennen sich zu Lulzsec

In Großbritannien haben zwei junge Männer zugegeben, dem Hackerkollektiv Lulzsec angehört zu haben. Gegen sie und zwei weitere Personen soll im April 2013 der Prozess eröffnet werden, unter anderem wegen DDoS-Angriffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Lulzsec
Logo von Lulzsec (Bild: Web Ninjas)

Einem Bericht der BBC zufolge haben sich von den insgesamt vier Verdächtigen, die in Großbritannien in Zusammenhang mit Ermittlungen gegen Lulzsec verhaftet wurden, zwei zur Mitgliedschaft in dem Hackerkollektiv bekannt. Es handelt sich um Ryan C. (19) und Jake D. (18). Zwei weitere mutmaßliche Lulzsec-Mitglieder, Ryan A. (25) und ein namentlich nicht genannter 17-Jähriger, schweigen zu den Vorwürfen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Conductix-Wampfler GmbH, Weil am Rhein

Die beiden bekennenden Mitglieder der Gruppe haben einem weiteren Bericht zufolge, diesmal von der Tageszeitung Guardian, auch gestanden, an DDoS-Angriffen auf britische Institutionen beteiligt gewesen zu sein. Anders als die BBC bringt der Guardian die beiden auch mit den Angriffen auf Spielehersteller wie Sega, Nintendo, Sony und Bethesda Softworks sowie die Spiele Eve Online und Minecraft in Verbindung.

Unklar ist auch nach den jüngsten Berichten, welchen Stellenwert vor allem Ryan C. innerhalb von Lulzsec hatte. In ersten Meldungen nach seiner Festnahme wurde er von manchen Medien als Anführer bezeichnet, was Lulzsec aber dementierte.

Bei den lose organisierten Kollektiven wie Lulzsec und Anonymous ist es ohnehin schwierig, Anführer und Gefolgsleute voneinander zu unterscheiden. So macht Lulzsec unter diesem Namen weiter, obwohl die Gruppe vor genau einem Jahr bereits ihre Selbstauflösung bekanntgegeben hatte. Der vermeintliche Anführer Sabu soll kurz zuvor andere Mitglieder verraten haben.

Dennoch gibt es Lulzsec weiter, aktuell macht das Kollektiv mit einem Aufruf zum Boykott von Paypal von sich reden. Auffällig ist bei diesem und anderen Postings der jüngsten Vergangenheit, dass sich Lulzsec und Anonymous gemeinsam hinter diese Erklärungen stellen. Im Jahr 2011 galt Lulzsec als radikale Abspaltung von Anonymous, nun existieren beide Gruppen parallel und machen offenbar teilweise gemeinsame Sache.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-78%) 12,99€
  3. (-71%) 11,50€
  4. (-76%) 11,99€

NochEinLeser 26. Jun 2012

Und die zuständigen Richter befassen sich in diesen vielen, vielen Monaten NUR mit diesem...

casaper 26. Jun 2012

... Lulzsec. Da kann ja jeder kommen. Es gibt sie immer noch? Wer will das schon wissen...

docho 25. Jun 2012

Wieso schreiben Sie, dass LulzSec aktuell mit einem Paypal-Boykott von sich reden macht...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Radeon RX 590 im Test: AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis
Radeon RX 590 im Test
AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis

Der Refresh des Refreshs: AMDs Radeon RX 590 ist eine schnellere Radeon RX 580 und die war schon eine flottere Radeon RX 480. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt dennoch - wer in 1080p oder 1440p spielt, kann zugreifen. Nur der Strombedarf ist happig, wenn auch kühlbar.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD-Grafikkarte Radeon RX 590 taucht im 3DMark auf
  2. Polaris 30 AMD soll neue Radeon RX mit 12 nm planen
  3. Grafikkarten MSI veröffentlicht die Radeon RX 580/570 Mech 2

Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

    •  /