Abo
  • Services:
Anzeige
Anki Overdrive
Anki Overdrive (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mario Kart in der Slot-Car-Variante

Die Steuerung ist nicht schwer. Unser Auto fährt auf dem Kurs weitgehend selbstständig. In erster Linie sind wir damit beschäftigt, im richtigen Moment Gas zu geben oder zu verlangsamen, hin und wieder lenken wir nach links oder rechts, um in eine gute Schussposition zu gelangen - oder den Schüssen der Verfolger zu entkommen. Die Kurven nimmt das Auto ohne unsere Hilfe.

Das klingt simpel und wenig herausfordernd - das reine Fahren unterscheidet sich nicht wesentlich von klassischen Autorennbahnen. Doch gegen die KI ist schwer anzukommen. Obwohl wir nur gegen eine mittelstarke KI spielen, dauert es nur wenige Minuten, bis die beiden Autos der menschlichen Spieler wie von Geisterhand gleichzeitig von der Bahn katapultiert werden. Die KI hat als erste fünf Abschüsse erzielt.

Anzeige

Auto-Tuning wie bei Need for Speed

Trotz unserer Niederlage bekommt jeder menschliche Spieler einige Punkte im Spiel gutgeschrieben. Damit können wir nun einkaufen gehen und unser Auto aufleveln: Ein wenig mehr Motorleistung, und unser Auto fährt schneller, ein besserer Schild verträgt mehr Schüsse, oder wir kaufen eine neue Spezialfähigkeit.

Die Neuerwerbungen können direkt auf ein Fahrzeug übertragen und dort dauerhaft gespeichert werden. Wer fleißig trainiert und sein Fahrzeug hochrüstet, wird diesen Vorteil auch im Rennen mit anderen Besitzern von Overdrive-Sets ausspielen können. Interessanterweise gilt das auch für die KI: Ein Computerfahrer kann nur jene Fähigkeiten im Auto nutzen, die darin auch verbaut wurden. Ob menschlicher Fahrer oder KI, die Verbesserungen können nur dann voll benutzt werden, wenn das der Spielleiter zulässt. Anfänger mit neuen Autos sind altgedienten Profis also nicht auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.

Unsere misstrauische Frage, ob der Kauf von Fähigkeiten nicht auf Pay-to-Win hinauslaufen könne, verneinen die Macher. Die Verbesserungen könnten nur durchs Spielen erworben werden. In-App-Käufe von Fahrzeugverbesserungen sind derzeit nicht geplant.

 Anki Overdrive angespielt: Carrera-Bahn und Videospiel in einemHightech auf vier kleinen Rädern 

eye home zur Startseite
der_wahre_hannes 17. Mär 2015

Ob "enttäuschend" oder nicht stand ja gar nicht zur Debatte. ;) Die Aussage war ja, dass...

krakos 16. Mär 2015

Amazon hat keine Carrerabahn für 20 ¤

neocron 16. Mär 2015

nein, eigentlich vergleichst du aepfel und birnen ... waehrend beim Fussball die Technik...

mryello 16. Mär 2015

Schrott - Carrera 1:24 - That's it... :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. AKDB, München
  3. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  4. IT Services mpsna GmbH, Herten


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  2. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  3. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  4. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  5. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  6. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  7. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  8. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  9. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  10. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    war10ck | 12:14

  2. Re: Skynet

    ArcherV | 12:10

  3. Re: Aber in den vergangenen Dekaden ist die...

    Basstler | 12:07

  4. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    ArcherV | 12:00

  5. Re: Der starke Kleber

    ve2000 | 11:53


  1. 12:03

  2. 10:56

  3. 15:37

  4. 15:08

  5. 14:28

  6. 13:28

  7. 11:03

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel