Ankermake: Anker steigt in den Markt für 3D-Drucker ein

Powerbanks, Dockingstations und nun 3D-Drucker: Anker kündigt ein Crowdfunding-Projekt für 3D-Drucker an. Dieses soll ab Frühjahr starten.

Artikel veröffentlicht am ,
Anker will auch 3D-Drucker bauen.
Anker will auch 3D-Drucker bauen. (Bild: Anker)

Der Zubehörhersteller Anker ist für Powerbanks, Docks und andere Produkte bekannt. Das Unternehmen will nun zusätzlich in den Markt für 3D-Drucker einsteigen. Ankermake heißt die Marke, unter der das Unternehmen erste Drucker und andere Produkte vorstellen will. Eine entsprechende Webseite wurde bereits angelegt.

Stellenmarkt
  1. Technical Consultants (m/w/d)
    Necara GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. Professional CRM SAP CX Berater / Entwickler (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Allerdings sind unter der neuen Marke noch keine genauen Produkte genannt worden. Einen ersten Drucker will Anker wohl im Frühjahr 2022 vorstellen. Laut Caschys Blog wird dieser dann auf Kickstarter per Crowdfunding finanziert - inklusive Vorbesteller-Vorteilen. Es ist nicht klar, ob es sich dabei um einen PLA-Filamentdrucker, einen SLA-Harzdrucker oder eine andere Art 3D-Drucker handelt (zum Beispiel SLS-Pulverdruck).

PLA, SLA oder SLS?

Erstere Drucker werden meist als günstige Alternativen angeboten, können Erzeugnisse aber für gewöhnlich nicht mit so hohem Detailgrad herstellen, wie es etwa SLA-Drucker tun. Die Harzdrucker sind dafür wartungsaufwendiger, typischerweise teurer und erfordern meist zusätzliche Reinigungsutensilien, Handschuhe, Alkohol und mehr.

Auf der Seite von Ankermake ist lediglich das Rendering einer Art Druckkopf zu sehen, was einen Filamentdrucker vermuten lässt. "Drucken Sie weiche Kurven", heißt es im Werbetext auf der Homepage, was wiederum für präziseres SLA mit UV-Harz spricht. Der Hersteller spricht zudem von einem "smarten System mit automatischer Erkennung". Wie gesagt sind Details noch nicht sicher. Interessenten können sich für weitere Informationen zum 3D-Druck-Programm für einen Newsletter anmelden. Dazu schreiben sie sich auf der zugehörigen Webseite ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sfreund 08. Feb 2022

FDM gemeint? Fused Deposition Modeling PLA ist ein Material, das per FDM...

Denkanstoss 08. Feb 2022

Was willst Du denn mit Adamantium? Gedruckt kommen die Krallen immer noch nicht in Deine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /