Abo
  • Services:
Anzeige
Ankers Powercore+ 26800 mit Power Delivery.
Ankers Powercore+ 26800 mit Power Delivery. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Ankers Powercore+ 26800 ist bereits im Handel und kostet ohne Netzteil 80 Euro, ein USB-C-Kabel sowie ein Micro-USB-auf-A-Kabel liegen bei. Die Garantie gilt 18 Monate.

Fazit

An Ankers Akkupack Powercore+ 26800 gibt es fast nichts auszusetzen. Zu bemängeln wäre das hohe Gewicht - doch wer einen Power-Delivery-Akku braucht, der hat kaum Auswahl. Ferner ist Ankers Akku mit 30 Watt nicht besonders stark. Zum Aufladen eines Core-M-basierten Macbooks reicht es; Notebooks mit stärkerer Hardware werden allerdings nur sehr langsam aufgeladen und können sich unter Last trotzdem noch entladen.

Anzeige

Auf der anderen Seite ist die Kapazität hervorragend. Für die meisten Notebook-Nutzer bedeutet es mindestens eine Verdoppelung der Akkulaufzeit und die restliche Peripherie lässt sich ebenfalls noch versorgen. Ankers Powercore+ mit Power Delivery funktioniert insgesamt gut, was das Laden anderer Geräte angeht. Doch zeigt der USB-C-Standard erneut seine Komplexität. Ein Akkupack der einen Generation kann sich komplett anders verhalten als ein Akkupack der nächsten Generation, und dass der Ladevorgang mit dem Apple-29-Watt-Netzteil die ganze Nacht braucht, stört.

Ein Power-Delivery-Akku benötigt schon einiges an Vorwissen, um Vorgänge zu verstehen oder Eigenarten zumindest im Ansatz zu erkennen. Und das Risiko von Inkompatibilitäten ist leider gegeben. Wer es nicht eingehen möchte, muss vermutlich noch ein oder zwei Jahre warten, bis sich die Kompatibilitätsprobleme rund um USB Typ C gelegt haben.

 Power Delivery über USB Typ C in der Praxis

eye home zur Startseite
as (Golem.de) 18. Jul 2017

Hallo, ja, stimmt. Steht hier natürlich auch drauf. Ich trage es in dem Artikel nach...

Themenstart

DWolf 17. Jul 2017

Nachteil ist: Wenn es sich nicht einigen kann, geht es gar nicht. Hab mit ne 13500er...

Themenstart

berkutta 17. Jul 2017

Jemand eine Idee ob ich den E5570 per Power Delivery laden kann? Vom Hersteller kam das...

Themenstart

KruemelMonster 16. Jul 2017

Im pdf wird's eindeutig: Demnach ist alles unter 100 Wh uninteressant.

Themenstart

DonaldDuck 15. Jul 2017

Doch ist ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen. Denn es sind beides Früchte.

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. McFIT GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. mobileX AG, München
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Auch Hybridfahrzeuge betroffen

    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

  2. KL AV Free

    Kaspersky will Virenscanner verschenken

  3. Roboterstaubsauger

    Roomba saugt neben Staub auch Daten

  4. Amazon

    Der Herr der Handyhüllen-Hölle

  5. Antriebsstrang aus Deutschland

    BMW baut elektrischen Mini in Oxford

  6. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  7. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  8. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  9. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  10. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Das ist nicht Fake News, sondern...

    1e3ste4 | 10:38

  2. McAffee

    Missoni | 10:37

  3. Re: Motorräder

    ad (Golem.de) | 10:36

  4. Re: Wieso regt sich niemand über 20 Cent für...

    My1 | 10:34

  5. Re: Beeindruckend, was die so alles können, aber...

    0xDEADC0DE | 10:32


  1. 10:30

  2. 10:18

  3. 09:58

  4. 09:12

  5. 07:10

  6. 21:02

  7. 18:42

  8. 15:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel