Abo
  • Services:
Anzeige
Magenta-Zugang
Magenta-Zugang (Bild: Deutsche Telekom)

Anhörung: Telekom will bald Super Vectoring anbieten

Magenta-Zugang
Magenta-Zugang (Bild: Deutsche Telekom)

Mit Super Vectoring sind 400 MBit/s auf einer Kupferleitung von rund 300 Metern möglich. Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme hat bei der Bundesnetzagentur angekündigt, diese Technik bald einzusetzen. Doch es gibt einen Konflikt.

Anzeige

Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme hat bei der Vectoring-Anhörung beim Beitrat der Bundesnetzagentur argumentiert, dass mit Super Vectoring bald höhere Datenübertragungsraten möglich sein würden. Das berichtet das Handelsblatt, das den Manager interviewt hat. Auch der Chef des Verbands der Telekom-Konkurrenten (VATM), Martin Witt, nahm an der Anhörung teil.

Van Damme erklärte dem Handelsblatt, mit dem Versprechen zu Super Vectoring solle kein Druck auf die Politik aufgebaut werden: "So funktioniert das nicht. Wir haben auch bei der vergangenen Vectoring-Entscheidung die Genehmigung erhalten, weil wir den Wettbewerbern einen fairen Zugang zu unserem Netz garantiert haben." Das Angebot der Telekom sei ein Gesamtpaket und "ein Riesenschritt in der Umsetzung der Breitbandstrategie der Bundesregierung." Allerdings sei "2018 nicht weit weg. Wir müssen jetzt handeln und nicht gute Vorschläge zerreden." Bis 2018 sollten nach der Breitbandstrategie der Bundesregierung für alle Haushalte Anschlüsse mit Übertragungsraten von mindestens 50 MBit/s zur Verfügung stehen.

Super Vectoring von Huawei

Huawei stellte im November 2014 einen Prototyp für Supervector-Technologie vor. In Laborversuchen sei mit führenden europäischen Festnetzbetreibern festgestellt worden, dass 400 MBit/s auf einer Kupferleitung von rund 300 Metern erreicht werden könnten. Das wäre die dreifache Datenübertragungsrate des bisher bei Betreibern eingesetzten VDSL2-Vectorings. Über 800 Meter seien noch 100 MBit/s erreicht worden.

550 MBit/s mit Hybridrouter und Super Vectoring 

eye home zur Startseite
sneaker 04. Jul 2015

Es gibt keinen einheitlichen Standard, aber das Prinzip der Lösungen beider Hersteller...

Lii_Leq 04. Jul 2015

Man zahlt keine 750 Anschlussgebühr wenn man den Vertrag rechtzeitig unterschreibt...

Lii_Leq 04. Jul 2015

Ich würde sofort einen Vertrag unterschreiben

plutoniumsulfat 02. Jul 2015

Es lässt sich bestimmt ein Nachbar finden, der den gleichen Vertrag hat wie man selbst...

Apollo13 02. Jul 2015

Ja, das habe ich auch gelesen, und genau deshalb diesen Satz dazu geschrieben. Ich war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. ACTINEO GmbH, Köln
  4. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  2. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    bernstein | 03:46

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel