• IT-Karriere:
  • Services:

Angulardart: AngularJS auf Dart portiert

Googles Angular-Team hat mit Angulardart eine Portierung des Javascript-Frameworks AngularJS auf die Javascript-Alternative Dart veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Angulardart 0.9 veröffentlicht
Angulardart 0.9 veröffentlicht (Bild: Google)

Angulardart ist eng an AngularJS angelehnt, nutzt aber die erweiterten Möglichkeiten von Dart, so beschreiben die Angulardart-Entwickler ihre Software. Die Kernbestandteile von Angular funktionieren bereits - darunter Direktiven, Data Bindings und Dependency Injection - und nutzen dabei Dart-Funktionen wie Metadaten, Typen und Klassen. Zudem nutzen die Entwickler neue Webstandards wie Shadow DOM, die AngluarJS später auch nutzen wird.

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. ITEOS, verschiedene Standorte

Um sicherzustellen, dass Angulardart von Beginn an in einem sinnvoll nutzbaren Zustand ist, haben dessen Entwickler mit einem anderen Google-Team - Codename "Green Tea" - zusammengearbeitet, das mit Angulardart eine Automatisierungsapp für Googles Vertriebsteam umgesetzt hat.

Derzeit liegt Angulardart in der Version 0.9 alias "Static Animation" vor, es wird an der Fertigstellung der Version 1.0 gearbeitet.

Bei AngularJS handelt es sich um ein Javascript-Framework zur Erstellung komplexer Browser-Apps, die nur aus einer Webseite bestehen. Angular steht in Konkurrenz zu Frameworks wie Backbone.js, Ember.js oder Knockout.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. 4,32€
  3. 3,58€
  4. (-75%) 4,99€

Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  2. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab
  3. Elektroauto Amazon liefert in München elektrisch aus

    •  /