Abo
  • IT-Karriere:

Angry Birds: Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

Nicht nur wütende Vögel, sondern auch wütende Aktionäre: Die ersten Geschäftszahlen nach dem Börsenstart des finnischen Entwicklerstudios Rovio haben für Ernüchterung gesorgt.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Angry Birds Match erinnert an eine Mischung aus Candy Crush Saga und Angry Birds.
Angry Birds Match erinnert an eine Mischung aus Candy Crush Saga und Angry Birds. (Bild: Rovio / Screenshot: Golem.de)

Die Entwicklerfirma hinter dem Smartphone-Spiel Angry Birds hat die Anleger mit ihren ersten Quartalszahlen seit dem Börsengang im September 2017 schwer enttäuscht. Die Aktie des finnischen Unternehmens Rovio brach am Donnerstag um mehr als ein Fünftel ein, nachdem höhere Marketing-Ausgaben für rote Zahlen in den Monaten Juli bis September 2017 gesorgt hatten.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Mit einem Kurs bei 9,30 Euro fiel das Papier auch deutlich unter den Ausgabepreis von 11,50 Euro beim Börsendebüt. Rovio verbuchte in dem Quartal einen Verlust von 800.000 Euro, nach schwarzen Zahlen von 3,9 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Dabei war der Umsatz im Jahresvergleich sogar um gut 40 Prozent auf 70,7 Millionen Euro gestiegen.

Gleichzeitig sprangen allerdings auch die Ausgaben für das Anlocken neuer Nutzer von 5,4 Millionen Euro auf 22,2 Millionen Euro in die Höhe. Auslöser war unter anderem der Start des neuen Spiels Angry Birds Match. Rovio-Chefin Kati Levoranta erklärte, die Firma rechne damit, die erhöhten Marketing-Ausgaben binnen acht bis zehn Monaten wieder einzuspielen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)

BLi8819 25. Nov 2017

Also nach dem Video zu gehen genau das gleiche wie Candy Crush, Gardenscapes, Homescapes...

Dungeon Master 24. Nov 2017

In SpaceX macht Musk z.B. Grundlagenforschung. Die Tests von wiederverwendbaren Raketen...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /