Abo
  • Services:
Anzeige
Astgabel und etwas Elektronik: Schleuder-Controller für Angry Birds
Astgabel und etwas Elektronik: Schleuder-Controller für Angry Birds (Bild: Mbed)

Angry Birds: Mit einer USB-Schleuder auf Schweine schießen

Astgabel und etwas Elektronik: Schleuder-Controller für Angry Birds
Astgabel und etwas Elektronik: Schleuder-Controller für Angry Birds (Bild: Mbed)

Zwei Briten haben einen neuen Controller für das Spiel Angry Birds entwickelt: eine USB-Schleuder, mit der Spieler auf eierklauende Schweine zielen können.

Ziel des beliebten Spiels Angry Birds ist es, mit einer Schleuder die über den Eierdiebstahl verärgerten Vögel auf die Eierdiebe zu schießen. Allerdings: Gespannt wird die Schleuder mit der Maus oder dem Finger auf dem Bildschirm des Smartphones. Bis jetzt.

Anzeige

Die britischen Tüftler Simon Ford von ARM und Christopher Jarratt haben nämlich einen neuen Controller für Angry Birds gebaut: eine Zwille mit USB-Anschluss. Statt also wie bisher nur virtuell zu spannen, kann der Nutzer mit einer echten Schleuder auf die Schweine zielen.

Jarrat hat zunächst eine Schleuder aus einer Astgabel gebaut. Die Schleuder wurde dann ausgehöhlt. In die Gabelung kam ein Beschleunigungssensor, der die Neigung der Schleuder misst. Der Gummizug der Schleuder ist gleichzeitig ein Sensor - er erfasst, wie stark die Schleuder gespannt wird. Diese Daten werden an einen Mikrocontroller vom Typ mbed NXP LPC11U24 weitergegeben, der sie verarbeitet.

Am untere Ende hat die Schleuder einen USB-Anschluss, über den sie wie eine USB-Maus mit einem Computer verbunden wird. Spannt der Nutzer die Schleuder, werden die Sensordaten von dem Mikrocontroller in Steuerbefehle umgesetzt und dann an das Spiel übertragen.

Das Projekt ist Open Source, die Anleitung und der Code stehen auf der Mbed-Website zur Verfügung.


eye home zur Startseite
ongaponga 29. Feb 2012

wozu dann ein iphone? ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  4. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: wenn jetzt noch die Zahlungsbereitschaft...

    azeu | 15:57

  2. Re: Also müssen Clienten gepatched werden, nicht...

    robinx999 | 15:44

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    robinx999 | 15:42

  4. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Juge | 15:38

  5. Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    senf.dazu | 15:36


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel