Abo
  • Services:

Angry Birds: Mit einer USB-Schleuder auf Schweine schießen

Zwei Briten haben einen neuen Controller für das Spiel Angry Birds entwickelt: eine USB-Schleuder, mit der Spieler auf eierklauende Schweine zielen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Astgabel und etwas Elektronik: Schleuder-Controller für Angry Birds
Astgabel und etwas Elektronik: Schleuder-Controller für Angry Birds (Bild: Mbed)

Ziel des beliebten Spiels Angry Birds ist es, mit einer Schleuder die über den Eierdiebstahl verärgerten Vögel auf die Eierdiebe zu schießen. Allerdings: Gespannt wird die Schleuder mit der Maus oder dem Finger auf dem Bildschirm des Smartphones. Bis jetzt.

Stellenmarkt
  1. LeasePlan Deutschland GmbH, Neuss
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Die britischen Tüftler Simon Ford von ARM und Christopher Jarratt haben nämlich einen neuen Controller für Angry Birds gebaut: eine Zwille mit USB-Anschluss. Statt also wie bisher nur virtuell zu spannen, kann der Nutzer mit einer echten Schleuder auf die Schweine zielen.

Jarrat hat zunächst eine Schleuder aus einer Astgabel gebaut. Die Schleuder wurde dann ausgehöhlt. In die Gabelung kam ein Beschleunigungssensor, der die Neigung der Schleuder misst. Der Gummizug der Schleuder ist gleichzeitig ein Sensor - er erfasst, wie stark die Schleuder gespannt wird. Diese Daten werden an einen Mikrocontroller vom Typ mbed NXP LPC11U24 weitergegeben, der sie verarbeitet.

Am untere Ende hat die Schleuder einen USB-Anschluss, über den sie wie eine USB-Maus mit einem Computer verbunden wird. Spannt der Nutzer die Schleuder, werden die Sensordaten von dem Mikrocontroller in Steuerbefehle umgesetzt und dann an das Spiel übertragen.

Das Projekt ist Open Source, die Anleitung und der Code stehen auf der Mbed-Website zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

ongaponga 29. Feb 2012

wozu dann ein iphone? ;)


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /