• IT-Karriere:
  • Services:

Angry Birds Epic: Rundenbasiertes Rollenspiel mit wütenden Vögeln

Mit Angry Birds Epic will das Entwicklerstudio Rovio offenbar ein neues Genre ausprobieren: das der epischen Rollenspiele. Eine sehr frühe Version soll bereits in den kommenden Tagen verfügbar sein - allerdings nur in ausgewählten Ländern.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Angry Birds Epic
Artwork von Angry Birds Epic (Bild: Rovio)

Keine Federviecher in Steinschleudern, sondern ein Rollenspiel mit rundenbasierten Kämpfen soll Angry Birds Epic werden. Sogar ein Crafting-System ist geplant, über das Spieler Waffen, Ausrüstung, Heiltränke und weitere Gegenstände selbst herstellen können. Die Zutaten dafür soll man entweder in der Welt finden, oder gegen echtes Geld kaufen können, so die US-Webseite Kotaku.com.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Hersteller Rovio will offenbar eine sehr frühe Version zu Testzwecken in Kanada und Australien per iTunes veröffentlichen. Später soll es dann neben der Fassung für iOS auch für Android und Windows Phone erscheinen.

  • Angry Birds Epic (Bilder: Rovio)
  • Angry Birds Epic (Bilder: Rovio)
Angry Birds Epic (Bilder: Rovio)

Rovio selbst hat das Spiel auf seiner Webseite bislang nicht vorgestellt, sondern nur einen Teaser mit einem seiner Angry Birds in einer Ritterrüstung veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,07€
  2. 4,96€
  3. 4,99€
  4. (-73%) 15,99€

Moe479 13. Mär 2014

naja, rovio hat ja einen vertrag mit der nsa, die müssen das wohl oder übel abnehmen ...

MistelMistel 13. Mär 2014

Nein, aber BlackBerry 10. Hab nicht so wirklich Lust mir das System mit der Android App...

3rain3ug 13. Mär 2014

Uncle Sams newest sweets... *fg*

ichbinhierzumfl... 13. Mär 2014

naaaja, nicht wirklich wegen den anspielungen, also ich hab das sp rpg bereits so 8...

RayCharles 13. Mär 2014

Jonny Walker


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

    •  /