Abo
  • Services:

Angry Birds Epic: Rundenbasiertes Rollenspiel mit wütenden Vögeln

Mit Angry Birds Epic will das Entwicklerstudio Rovio offenbar ein neues Genre ausprobieren: das der epischen Rollenspiele. Eine sehr frühe Version soll bereits in den kommenden Tagen verfügbar sein - allerdings nur in ausgewählten Ländern.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Angry Birds Epic
Artwork von Angry Birds Epic (Bild: Rovio)

Keine Federviecher in Steinschleudern, sondern ein Rollenspiel mit rundenbasierten Kämpfen soll Angry Birds Epic werden. Sogar ein Crafting-System ist geplant, über das Spieler Waffen, Ausrüstung, Heiltränke und weitere Gegenstände selbst herstellen können. Die Zutaten dafür soll man entweder in der Welt finden, oder gegen echtes Geld kaufen können, so die US-Webseite Kotaku.com.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Hersteller Rovio will offenbar eine sehr frühe Version zu Testzwecken in Kanada und Australien per iTunes veröffentlichen. Später soll es dann neben der Fassung für iOS auch für Android und Windows Phone erscheinen.

  • Angry Birds Epic (Bilder: Rovio)
  • Angry Birds Epic (Bilder: Rovio)
Angry Birds Epic (Bilder: Rovio)

Rovio selbst hat das Spiel auf seiner Webseite bislang nicht vorgestellt, sondern nur einen Teaser mit einem seiner Angry Birds in einer Ritterrüstung veröffentlicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

Moe479 13. Mär 2014

naja, rovio hat ja einen vertrag mit der nsa, die müssen das wohl oder übel abnehmen ...

MistelMistel 13. Mär 2014

Nein, aber BlackBerry 10. Hab nicht so wirklich Lust mir das System mit der Android App...

3rain3ug 13. Mär 2014

Uncle Sams newest sweets... *fg*

ichbinhierzumfl... 13. Mär 2014

naaaja, nicht wirklich wegen den anspielungen, also ich hab das sp rpg bereits so 8...

RayCharles 13. Mär 2014

Jonny Walker


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /