Abo
  • Services:

Angelbird SSD2Go Pocket im Test: Quadratisch, praktisch, schnell

Kleiner als eine Tafel Rittersport-Schokolade und dabei größer und flotter als die meisten USB-Sticks: Angelbirds SSD2Go Pocket ist eine der schnellsten portablen USB-3.0-SSDs am Markt.

Artikel veröffentlicht am ,
SSD2Go Pocket
SSD2Go Pocket (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das Intel Developer Forum 2014 ist vorbei, der Urlaub beginnt, der Sensor der Kamera qualmt - wohin mit all den Dokumenten, Videos und Bildern? Auf einen USB-Stick oder die interne Ultrabook-SSD? Zu klein oder schon fast voll. Eine externe Festplatte im Handgepäck oder im Koffer? Das Headcrash-Risiko zu groß.

Inhalt:
  1. Angelbird SSD2Go Pocket im Test: Quadratisch, praktisch, schnell
  2. Transferraten und Iops
  3. Verfügbarkeit und Fazit

Eine alternative Lösung sind externe USB-3.0-SSDs. Die waren bisher nicht nur sehr teuer, sondern bis auf wenige Ausnahmen auch klar langsamer als interne Flash-Medien. Der österreichische Hersteller Angelbird füllt mit der SSD2Go Pocket diese Lücke.

Die Premium-SSD ist mit 89 x 70 x 10,4 mm sehr kompakt und soll mit bis zu theoretischen 450 MByte pro Sekunde auch richtig flott arbeiten.

  • Angelbird SSD2Go Pocket (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Angelbird SSD2Go Pocket (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Angelbird SSD2Go Pocket (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Angelbird SSD2Go Pocket (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Angelbird SSD2Go Pocket (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Angelbird SSD2Go Pocket (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Angelbird SSD2Go Pocket (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Angelbird SSD2Go Pocket (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Angelbird kauft zwar den 2246EN-Controller von SMI zu, der insgesamt 512 GByte NAND-Flash von Micron (16 nm L95B) ansteuert - gefertigt werden die kleinen SSDs aber in Österreich. Besonders gut hat uns das CNC-gefräste Aluminiumgehäuse gefallen: Es ist exzellent verarbeitet und trotz nur 90 Gramm Gewichts wirkt die SSD2Go Pocket massiv.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Ein kurzes USB-3.0-Kabel muss reichen, dafür legt Angelbird viel Software wie System Reflection Backup Tool, Bitwig Studio und Parallels 10 bei. Mitgeliefert werden außerdem Tracks von Künstlern wie CeCe Rogers, die ihre Musik für Remixes freigeben.

Transferraten und Iops 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-72%) 5,55€

1ras 19. Sep 2014

Mit USB A 3.0 kannst du genau so auf die Nase fallen, da gibt es dann wohl bedingt durch...

bla 17. Sep 2014

Bei den folgenden Aspekten: - schickes stabiles Gehäuse - stabile Steckerlösung...

plutoniumsulfat 17. Sep 2014

wenn du alle im Einsatz hast, ja. Allerdings kann man die Platten auch hinten am den...

Anonymer Nutzer 17. Sep 2014

CF Karten sind übrigens seit Jahr und Tag, beim lesen und schreiben schneller als...

Sirence 17. Sep 2014

Ich versteh nur die Größen Relationen nicht. Im ersten Moment dachte ich das wäre eine...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /