Abo
  • IT-Karriere:

Angela Ahrendts: Apple-Store-Chefin wird mit 68 Millionen US-Dollar begrüßt

Die Chefin des britischen Modekonzerns Burberry lässt sich den Wechsel zu Apple gut bezahlen. Sie erhält Aktienoptionen im derzeitigen Wert von 68 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Angela Ahrendts im Jahr 2010
Angela Ahrendts im Jahr 2010 (Bild: Paul Hackett/Reuters)

Die neue Chefin der Apple Stores, Angela Ahrendts, erhält zur Begrüßung Aktienoptionen im Wert von derzeit 68 Millionen US-Dollar. Das geht aus einer Form-4-Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) hervor, die Apple eingereicht hat. Die frühere Chefin des britischen Modekonzerns Burberry, die im Oktober 2013 ihren Vertrag unterschrieb, aber erst seit vergangener Woche bei Apple arbeitet, erhält rund 113.000 Apple-Aktien, deren Großteil von 96.000 sie ab Sommer 2018 verkaufen kann. Die Freigabe der verbliebenen Aktien ist an die Erreichung bestimmter Ziele durch Ahrendts gebunden, zu denen Apple keine Angaben machte.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Herrenberg, Hamburg, Karlsruhe, Mainz
  2. Ruhrbahn GmbH, Essen

Der Chefposten bei Apples Einzelhandelskette war seit Oktober 2012 unbesetzt, nachdem ihr Vorgänger nach nur wenigen Monaten entlassen worden war. Der britische Manager John Browett, der von der Elektro-Handelskette Dixons kam, wurde aufgefordert, seinen Managementposten aufzugeben, weil er Fehler bei der Arbeitszeitberechnung der Mitarbeiter gemacht hatte, wodurch einige Beschäftigte für eine zu geringe Stundenzahl eingeteilt wurden. Auch seine Sparpläne stießen bei den Beschäftigten auf Widerstand.

Ahrendts ist die einzige Frau im Führungsteam von Apple, das zehn Personen umfasst. Sie ist Senior Vice President für Retail und Online Stores.

Konzernchef Tim Cook erklärte, dass Apple die Anzahl seiner Ladengeschäfte in den kommenden zwei Jahren verdreifachen wolle. Derzeit hat das Unternehmen 424 Apple Stores. Nach Angaben vom Oktober 2013 hat Apple 80.300 Vollzeitbeschäftigte, davon 42.800 im Bereich Retail.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. ab 194,90€

DrWatson 06. Mai 2014

In in einem Freien Markt sammelt sich das Kapital beim besten Wirt, also dort, wo es am...

neocron 06. Mai 2014

wenn man nur knapp 100 euro pro stunde verdient, muss man es eben durch laengeres...

expat 06. Mai 2014

1981- 1989 war sie oben...

badcop 06. Mai 2014

Du machst dich völlig umsonst krank- das liegt daran das du anscheinend nicht verstehst...

expat 06. Mai 2014

Bist du dir sicher? Sorry, wenn das so wäre, würde sie NULL Gewinn machen, da der...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /