• IT-Karriere:
  • Services:

Angebissener Regenbogen-Apfel: Alte Apple-Reklame soll 12.000 US-Dollar bringen

Das Regenbogen-Logo der Marke Apple gehört seit 1978 zu einem Computerladen. Nun soll es meistbietend versteigert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbeschild eines Apple-Ladens von 1978
Werbeschild eines Apple-Ladens von 1978 (Bild: Nate D. Sanders/ Composing: Andreas Donath)

Ein Apple-Reklameschild, das ungefähr 1,20 x 1,50 Meter groß ist, soll versteigert werden. Es zeigt den sechsfarbigen angebissenen Apfel, der bis vor ungefähr 20 Jahren das Logo des Konzerns war. Das Eröffnungsgebot liegt bei 12.000 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Dresden

Das Auktionshaus Nate D. Sanders beschreibt das "Original Apple Computer Inc."-Schild so: "Es gibt ein paar Flecken und etwas Vergilbung, aber die Regenbogenfarben leuchten noch. Insgesamt sehr guter Zustand."

Es soll sich um eines der ersten Ladenschilder Apples handeln, das von einem autorisierten Wiederverkäufer verwendet wurde. Apple Stores gab es damals noch nicht. Das Schild ist in einen Metallrahmen eingefasst, um die Ränder zu schützen.

Das Apple-Logo wurde von 1978 bis 1982 nicht verändert, 1983 und 1997 kam es zu leichten Farbanpassungen des Grün- und Gelbtons. Dann wechselte das Unternehmen zu einem grau-transparenten Logo, das 1999 noch einmal überarbeitet wurde. 2003 bekam das Logo ein chromglänzendes Äußeres. Heute wird nur noch eine weiße oder graue Silhouette verwendet.

Die Onlineauktion endet am 25. Februar 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Xbox Series X für 490€)
  4. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Salzbretzel 23. Feb 2021 / Themenstart

Im Sinne von - mit wenigen Linien ein Wiedererkennbares Bild entwerfen. Ich weis nicht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

    •  /