Angebissener Regenbogen-Apfel: Alte Apple-Reklame soll 12.000 US-Dollar bringen

Das Regenbogen-Logo der Marke Apple gehört seit 1978 zu einem Computerladen. Nun soll es meistbietend versteigert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbeschild eines Apple-Ladens von 1978
Werbeschild eines Apple-Ladens von 1978 (Bild: Nate D. Sanders/ Composing: Andreas Donath)

Ein Apple-Reklameschild, das ungefähr 1,20 x 1,50 Meter groß ist, soll versteigert werden. Es zeigt den sechsfarbigen angebissenen Apfel, der bis vor ungefähr 20 Jahren das Logo des Konzerns war. Das Eröffnungsgebot liegt bei 12.000 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Anforderungsmanager (m/w/d)
    Volkswagen AG, Wolfsburg
  2. Data Warehouse Admin/SQL Entwickler (w/m/d)
    MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
Detailsuche

Das Auktionshaus Nate D. Sanders beschreibt das "Original Apple Computer Inc."-Schild so: "Es gibt ein paar Flecken und etwas Vergilbung, aber die Regenbogenfarben leuchten noch. Insgesamt sehr guter Zustand."

Es soll sich um eines der ersten Ladenschilder Apples handeln, das von einem autorisierten Wiederverkäufer verwendet wurde. Apple Stores gab es damals noch nicht. Das Schild ist in einen Metallrahmen eingefasst, um die Ränder zu schützen.

Das Apple-Logo wurde von 1978 bis 1982 nicht verändert, 1983 und 1997 kam es zu leichten Farbanpassungen des Grün- und Gelbtons. Dann wechselte das Unternehmen zu einem grau-transparenten Logo, das 1999 noch einmal überarbeitet wurde. 2003 bekam das Logo ein chromglänzendes Äußeres. Heute wird nur noch eine weiße oder graue Silhouette verwendet.

Golem Karrierewelt
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    07.-10.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Onlineauktion endet am 25. Februar 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Next Generation wird 35
Der Goldstandard für Star Trek

Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
Von Tobias Költzsch

Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  3. Alice Eviation Aircraft: Elektrisches Flugzeug hebt zu seinem Jungfernflug ab
    Alice Eviation Aircraft
    Elektrisches Flugzeug hebt zu seinem Jungfernflug ab

    Das erste vollelektrische Pendlerflugzeug hat erfolgreich seinen Jungfernflug in den USA absolviert. DHL hat die Cargo-Version bestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5-Verkauf bei Amazon • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (Kingston Fury DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /