• IT-Karriere:
  • Services:

Angebissener Regenbogen-Apfel: Alte Apple-Reklame soll 12.000 US-Dollar bringen

Das Regenbogen-Logo der Marke Apple gehört seit 1978 zu einem Computerladen. Nun soll es meistbietend versteigert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbeschild eines Apple-Ladens von 1978
Werbeschild eines Apple-Ladens von 1978 (Bild: Nate D. Sanders/ Composing: Andreas Donath)

Ein Apple-Reklameschild, das ungefähr 1,20 x 1,50 Meter groß ist, soll versteigert werden. Es zeigt den sechsfarbigen angebissenen Apfel, der bis vor ungefähr 20 Jahren das Logo des Konzerns war. Das Eröffnungsgebot liegt bei 12.000 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg

Das Auktionshaus Nate D. Sanders beschreibt das "Original Apple Computer Inc."-Schild so: "Es gibt ein paar Flecken und etwas Vergilbung, aber die Regenbogenfarben leuchten noch. Insgesamt sehr guter Zustand."

Es soll sich um eines der ersten Ladenschilder Apples handeln, das von einem autorisierten Wiederverkäufer verwendet wurde. Apple Stores gab es damals noch nicht. Das Schild ist in einen Metallrahmen eingefasst, um die Ränder zu schützen.

Das Apple-Logo wurde von 1978 bis 1982 nicht verändert, 1983 und 1997 kam es zu leichten Farbanpassungen des Grün- und Gelbtons. Dann wechselte das Unternehmen zu einem grau-transparenten Logo, das 1999 noch einmal überarbeitet wurde. 2003 bekam das Logo ein chromglänzendes Äußeres. Heute wird nur noch eine weiße oder graue Silhouette verwendet.

Die Onlineauktion endet am 25. Februar 2021.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060
  2. 464,99€
  3. 99,99€ (Bestpreis)

Salzbretzel 23. Feb 2021 / Themenstart

Im Sinne von - mit wenigen Linien ein Wiedererkennbares Bild entwerfen. Ich weis nicht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
    •  /