Anga Com: Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

Unitymedia möchte, dass die deutschen Netz- und Programmanbieter gegen Netflix und Amazon zusammenarbeiten. Auf einer Streamingplattform sollten die Inhalte gebündelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Unitymedia-Chef Lutz Schüler auf der Anga Com 2017
Unitymedia-Chef Lutz Schüler auf der Anga Com 2017 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Unitymedia-Chef Lutz Schüler hat die deutschen Konzerne auf der Branchenmesse Anga Com aufgerufen, "besser zusammenzuarbeiten, um am Ende gegen Netflix und Amazon zu bestehen." Auf dem Podium vertreten waren am 30. Mai 2017 auch Vodafone, die Deutsche Telekom, RTL, Tele Columbus, Sky und Freenet.

Stellenmarkt
  1. Netzwerk-Ingenieur / Netzwerk-Architekt im Geschäftsbereich SD-WAN
    T&A SYSTEME GmbH, Hattingen
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
Detailsuche

Schüler sagte: "Ich habe großen Respekt vor Amazon." Durch die Konkurrenz der Streaminganbieter wollten seine "Kunden vielleicht nicht mehr mein Fernsehprodukt kaufen". Die Branche lebe "nur von einer Sache, der Trägheit der deutschen Kunden". In den USA gebe es bereits viel mehr Cord Cutting.

Die Gefahr sei, dass die Kunden Unitymedia und andere "nur noch als Pipe" nähmen, sagte der Chef des Kabelnetzbetreibers. Darum sei "es wichtig, lokale Inhalte zu bündeln, eine Plattform zu schaffen, um gemeinsam beispielsweise ein deutsches Hulu aufzubauen. Dabei sollten wir mal ein bisschen Gas geben."

Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin Mediengruppe RTL Deutschland, sagte: "Wir müssen Partnerschaften immer wieder neu denken." Doch so etwas wie ein deutsches Hulu sei schon einmal von Kartellbehörden abgelehnt worden. Anders als Netflix sehe sie Amazon offenbar als die viel größere Bedrohung, die viel mehr Potenzial habe. Amazon habe sein Streamingangebot nur als Kundenbindungsinstrument, das keine schnellen Gewinne erwirtschaften müsse. "Hier sind wahnsinnige Investments auf internationaler Ebene möglich".

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Hannes Ametsreiter, Chef von Vodafone Deutschland, sagte, dass RTL, Sky und auch Netflix Partner seien. "60 Prozent des Datentraffics in unseren Netzen ist bereits Video."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gormenghast 01. Jun 2017

Wenn tingelchen eine Streaming-Plattform eröffnet und neben dem ÖR auch die Privaten zur...

tingelchen 31. Mai 2017

Gut, wenn man natürlich keinen Linux Rechner hat, den man als Backend Server missbrauchen...

tingelchen 31. Mai 2017

Danke :) Sky Select hat wohl mehrere Kanäle. Auf denen dann der Film/Serie ausgestrahlt...

robinx999 31. Mai 2017

Die ein oder andere gute Serie gibt es auch als Eigenproduktion bei den Privaten. Club...

HorkheimerAnders 30. Mai 2017

Deswegen sind die Jura-Seminare immer so voll.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lightning ade
EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
Artikel
  1. Computerspiele: Geniale Geheimtipps von Atomkraft bis Alltag
    Computerspiele
    Geniale Geheimtipps von Atomkraft bis Alltag

    Radioaktive Abenteuer in Chernobylite und der (vermeintliche) Alltag in The Last Stop: Golem.de stellt ungewöhnliche Spiele-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

  2. EPI Accelerator: Tests von europäischem RISC-V-Chip erfolgreich
    EPI Accelerator
    Tests von europäischem RISC-V-Chip erfolgreich

    Die European Processor Initiative (EPI) will einen eigenen Supercomputer erstellen. Die dafür designten RISC-V-Chips laufen nun erstmals.

  3. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 & Xbox Series X bestellbar • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Nintendo Switch OLED 359,99€ + Metroid Dread 411,98€ • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) [Werbung]
    •  /