Abhörplatine im Kryptotelefon

Der Assange-Vertraute fühlte sich dann in Cafés beobachtet oder nachts auf dem Heimweg verfolgt. "Nicht mehr cool" sei es gewesen, als er auf Reisen Personen gesehen habe, die wie Obdachlose gekleidet gewesen seien, jedoch hochauflösende Kameras mit Teleobjektiven in den Händen gehalten hätten.

Stellenmarkt
  1. Senior Security Engineer (m/w/d)
    Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel
  2. Produktberater mit Schwerpunkt Dokumenten-Management (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Besonders offensichtlich wurde die Überwachung, als er im Jahr 2018 eines seiner Kryptotelefone aufschraubte, weil es einen Displayschaden hatte. Dabei sei ihm aufgefallen, dass die Tastaturplatine ausgetauscht und verwanzt worden war. In seinem Vortrag zeigte er Fotos von einer zusätzlich aufgebrachten Schaltung samt Batterie, die das modifizierte Festnetztelefon vom Typ Snom 817 abhören sollte.

Wer steckt dahinter?

Er habe nicht ganz nachvollziehen können, seit wann das damals fünf Jahre alte Gerät bereits verwanzt gewesen sei. Die Bauteile der Abhörschaltung stammten aus den Jahren 2013/14. Da die Platinenmaße nicht metrisch gewesen seien, gehe er von einem außereuropäischen Akteur aus. Die Antenne sei für etwa 800 Megahertz ausgelegt worden. Müller-Maguhn spekulierte, dass der Special Collection Service (CSC) oder die Eliteeinheit Tailored Access Operations (TAO) der NSA die Technik entwickelt haben könnten. Die Physical Access Group (PAG) der CIA könnte dabei involviert gewesen sein, die Platine auszutauschen.

Als weitere merkwürdige Vorfälle nannte Müller-Maguhn ein manipuliertes Schloss in seiner Wohnungstür und geöffnete Post an spanische Anwälte. Allerdings konnte er wegen der Verzögerungen und technischen Probleme bei seinem Vortrag nicht mehr auf mögliche Lösungen im Umgang mit der mutmaßlichen Überwachung eingehen.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    11.-15.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Unter der Annahme, dass die CIA für das Ganze verantwortlich sei, blieben ihm drei Optionen, sagte Müller-Maguhn: Entweder nähmen die Behörden Pompeo wegen des illegalen Vorgehens fest oder er erkranke an Krebs und sterbe an schlechtem Karma. Die dritte Möglichkeit: "Ich werde Landwirt und Ihr löst das Problem."

Nachtrag vom 29. Dezember 2020, 12:22 Uhr

Der am Montag wiederholte Vortrag steht inzwischen auf media.ccc.de zur Verfügung. Die Vortragsfolien sind an dieser Stelle abrufbar.

Im Vergleich zu einer früheren Version des Artikels haben wir das Modell des Festnetztelefons (Snom 870 statt 817) und die Angaben zu den Problemen mit den VPN-Verbindungen korrigiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Andy Müller-Maguhn: Ein Assange-Vertrauter im Visier der CIA
  1.  
  2. 1
  3. 2


Sandeeh 09. Jan 2021

(...) Du meinst von Grenzern rausgezogen? Ist mir nur einmal in China (Von Hong Kong...

TomGDD 04. Jan 2021

Sieht mir stark nach einem "Embeddable Security System 1610" von Viasat aus. Guckst Du...

mightymike1978 04. Jan 2021

Korrekt. ;-) Siehe auch meinen Beitrag dazu (der vermutlich noch modereiert werden muss...

stoneburner 03. Jan 2021

und zoll sind abgeleitet von meter ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /