Andrzej Sapkowski: Autor und CD Projekt Red einigen sich über The Witcher

Fast gleichzeitig mit dem Start der Netflix-Serie einigen sich das Entwicklerstudio von The Witcher 3 und Schriftsteller Andrzej Sapkowski im Streit um Lizenzrechte und Geld. Die geforderten 14 Millionen Euro bekommt der Autor wohl nicht, die Chancen auf ein weiteres Spiel dürften trotzdem steigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Witcher 3
Artwork von The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

Im Oktober 2018 wurde bekannt, dass der polnische Schriftsteller Andrzej Sapkowski von CD Projekt Red rund 14 Millionen Euro fordert. Nun haben sich der Autor und das Entwicklerstudio offiziell geeinigt. Das hat CD Projekt Red am 20. Dezember 2019 in einer offiziellen Mitteilung bestätigt. Dem Text zufolge wurden die Beziehungen der beiden Geschäftsparteien dadurch "gefestigt und verstärkt". Eine erste informelle Vereinbarung hatte es bereits im Frühjahr 2019 gegeben.

Ob und wie viel Geld nun zusätzlich an Sapkowski fließt, ist nicht bekannt. Es dürfte aber weniger als die ursprünglich geforderte Millionensumme sein. Das Geld forderte der Autor nachträglich für die Verwendung der Lizenzrechte an seiner Romanserie The Witcher, auf denen die Rollenspiele von CD Projekt Red basieren.

Sapkowski hat in mehreren frühen Interviews gesagt, dass er und CD Projekt sich bei dem Lizenzgeschäft auf einen festen Betrag geeinigt hätten - das muss vor dem ersten, 2007 veröffentlichten The Witcher gewesen sein. Dem Autor sei eine feste Summe sicherer vorgekommen als eine prozentuale Beteiligung am Umsatz. In der Fachpresse wird gelegentlich ein tatsächlich sehr niedriger Betrag von 8.000 US-Dollar genannt, der aber nie bestätigt wurde.

CD Projekt Red arbeitet derzeit an Cyberpunk 2077, das am 16. April 2020 erscheinen soll. Danach sollen noch Erweiterungen folgen, weitere Projekte sind aber nicht angekündigt. Es könnte sein, dass der neue Vertrag zwischen Witcher-Autor und Spielentwicklern bedeutet, dass es Pläne für ein Game mit dem Hexenmeister gibt - in der Community dürfte das sehr gut ankommen.

Gerade erst hat Netflix die erste Staffel mit acht Folgen einer Serie auf Basis von The Witcher veröffentlicht, eine zweite Staffel ist geplant. Die Serie, bei der Sapkowski als Berater beteiligt war, hat recht gute Kritiken erhalten - auch bei Golem.de.

Dem Eindruck des Autors dieser Meldung nach äußern sich Zuschauer auch in sozialen Netzwerken und Foren überwiegend positiv. CD Projekt Red hat außerdem Mitte Oktober 2019 eine Umsetzung von The Witcher 3 für die Nintendo Switch auf den Markt gebracht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grüner Wasserstoff
Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
Artikel
  1. Arbeitsschutz: Gamification in Amazon-Lagerhäusern ist gefährlich
    Arbeitsschutz
    Gamification in Amazon-Lagerhäusern ist gefährlich

    Amazon soll das Gamification-System seiner Lagerhäuser überarbeiten, da es ein Risiko für Verletzungen der Mitarbeiter darstellt.

  2. Elektromobilität: E-Roller-Verleiher Emmy schluckt Felyx
    Elektromobilität
    E-Roller-Verleiher Emmy schluckt Felyx

    Der Elektroroller-Sharing-Anbieter Emmy hat das deutsche Geschäft des Konkurrenten Felyx erworben. Kunden können ihre Guthaben weiter nutzen.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /