Abo
  • Services:
Anzeige
Smartphones von ZTE kommen künftig mit dem Google-Now-Launcher.
Smartphones von ZTE kommen künftig mit dem Google-Now-Launcher. (Bild: Google)

Android: ZTE wechselt auf Google-Now-Launcher

Künftig will ZTE seine Smartphones nicht mehr mit eigener Benutzeroberfläche, sondern mit dem Google-Now-Launcher des Nexus 5 veröffentlichen. Für einige ältere Geräte soll dieser per Update nachgereicht werden.

Anzeige

Der chinesische Hersteller ZTE will in Zukunft statt der eigenen Benutzeroberfläche die des Nexus 5 auf seinen Smartphones nutzen. Der Google-Now-Launcher ist schlanker und bietet unter anderem einen direkten Zugriff auf den Sprachassistenten Google Now.

Blade Vec 4G kommt mit dem Launcher vorinstalliert

Das erste ZTE-Smartphone, das mit dem Google-Now-Launcher erscheint, ist das Blade Vec 4G. Das Smartphone kommt in den kommenden Tagen in Hongkong in den Handel und soll den neuen Launcher direkt installiert haben. Das Modell ist bereits in einigen Ländern Europas erhältlich, hier allerdings noch mit der bisherigen Benutzeroberfläche.

ZTE arbeitet nach eigenen Angaben eng mit Google zusammen, um die neue Oberfläche auf zahlreiche seiner Smartphones zu bringen. Der Hersteller beabsichtigt, den Google-Now-Launcher per Update auf allen Modellen mit Android 4.4 und Google-Zertifizierung zur Verfügung zu stellen.

Stärkere Einbindung von Google Now

Der Google-Now-Launcher bindet Googles Sprachassistenten stärker in die Benutzeroberfläche ein als andere Launcher. Der Nutzer kann die Google-Now-Seite erreichen, indem er die Startbildschirmseiten bis ganz nach rechts wischt. Zudem lässt sich die Sprachsuche mit dem Stichwort "OK Google" direkt vom Startbildschirm aus starten.

Google hatte den Now-Launcher erstmals mit der Einführung des Nexus 5 vorgestellt. Zu diesem Zeitpunkt hieß die Oberfläche noch Google Experience Launcher. Wann und für welche Geräte genau ZTE die Oberfläche anbieten wird, hat der Hersteller offengelassen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 27. Jul 2014

Hersteller wie zB Samsung reden sich garnicht mehr raus. Da wird einfach plump gelogen...

TheUnichi 22. Jul 2014

Ich nutze Google Now sogar auf dem iPhone, etwa um zu gucken, wann mein Bus kommt (Die...

Nephtys 21. Jul 2014

ich habe von 4.000.000.000.000 gehört. Durchschnittlich wurden 500 iPhones pro Mensch...

Nephtys 21. Jul 2014

Er versteht doch eh nicht dass du trollst... Fakt: Der Google Now Launcher hat minimal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Charité - Universitätsmedizin Berlin, Berlin
  2. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden
  4. Exali GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Watch_Dogs 2 für 29,99€)
  2. 47,00€
  3. 33,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    Scorcher24 | 04:37

  2. Re: Die GPLv3 wird auch noch nicht juristisch...

    picaschaf | 03:41

  3. Re: Geschwindigkeiten zu niedrig

    gaym0r | 02:09

  4. Re: Eigentlich doch genial

    plutoniumsulfat | 01:22

  5. Re: Hoffentlich verlangt jemand von denen eine...

    RipClaw | 01:08


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel