Abo
  • Services:
Anzeige
Lollipop schafft es erstmals in Googles Zahlen zur Android-Verbreitung.
Lollipop schafft es erstmals in Googles Zahlen zur Android-Verbreitung. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Android-Zahlen: Lollipop bisher auf sehr wenigen Geräten

Lollipop schafft es erstmals in Googles Zahlen zur Android-Verbreitung.
Lollipop schafft es erstmals in Googles Zahlen zur Android-Verbreitung. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Die aktuellen Zahlen zur Android-Verbreitung zeigen, dass Android 5.0 alias Lollipop noch nicht sonderlich viele Geräte erreicht hat. Kitkat legt leicht zu, Jelly Bean verliert weiter.

Anzeige

Über drei Monate nach der Vorstellung der aktuellen Android-Version 5.0 schafft es Lollipop das erste Mal in die Verbreitungsstatistik von Google. Laut den aktuellen Aufzeichnungen von Google läuft Lollipop demnach auf 1,6 Prozent der Android-Geräte - also verhältnismäßig wenig.

Lollipop bisher noch nicht weit verbreitet

Bisher ist Lollipop außer für die Nexus-Geräte nur bei wenigen Herstellern für einige Top-Geräte verfügbar. Unter anderem Motorola, Samsung und LG haben mittlerweile einige ihrer Smartphones mit der aktuellen Android-Version ausgestattet.

Kitkat hat den Zahlen zufolge leicht zugelegt und liegt jetzt bei einer Verbreitung von 39,7 Prozent. Im Vormonat lief Android 4.4.x auf 39,1 Prozent der Geräte. Jelly Bean, also die Android-Versionen 4.1.x, 4.2.x und 4.3, kommt insgesamt auf 44,5 Prozent, davon beansprucht Android 4.2.x mit 19,8 Prozent den größten Anteil. Im Vormonat erreichte Jelly Bean noch 46 Prozent.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4.x alias Kitkat1939,7 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean1719,8 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean1618,4 Prozent
Android 2.3.x alias Gingerbread107,4 Prozent
Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich156,4 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean186,3 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop211,6 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,4 Prozent
Android-Verbreitung - Januar/Februar 2015 (Quelle: Google)

Die veralteten Versionen Ice Cream Sandwich (4.0.3 und 4.0.4) und Gingerbread (2.3.3 bis 2.3.7) kommen jeweils auf 6,4 und 7,4 Prozent. Im vorigen Monat erreichten die beiden Versionen 6,7 und 7,8 Prozent. Android 2.2 alias Froyo verwenden wie im Vormonat noch 0,4 Prozent der Nutzer.

Messung klammert Google-freie Android-Geräte aus

Die Verbreitung wird anhand der Zugriffe auf den Play Store gemessen, bei den aktuellen Zahlen in der Woche vor dem 2. Februar 2015. Geräte ohne Googles App-Markt werden nicht erfasst - dementsprechend sind die Zahlen nur ein Anhaltspunkt. Kirt McMaster von Cyanogen hat kürzlich geschätzt, dass 35 Prozent der Android-Geräte weltweit ohne Google laufen könnten.


eye home zur Startseite
zwergberg 05. Feb 2015

TTX argumentierte auf Basis von sowas ähnlichem wie Ethik und Moral. Um Recht geht es...

JakeJeremy 04. Feb 2015

Mein Nexus 7 2012 hat stark zugenommen - vor dem Update wäre z. B. Hearthstone undenkbar...

Paulagc 03. Feb 2015

4.0 bisher auf wenigen Devices ... 4.1 bisher auf wenigen Devices ... 4.2 bisher auf...

dEEkAy 03. Feb 2015

onkel_joerg hatte ja bereits den link zu den xda devs gepostet bezüglich der custom rom...

redmord 03. Feb 2015

Wann und ob überhaupt? Habe dazu nichts finden können ... vielleicht kennt hier jemand...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESCRYPT GmbH, Bochum
  2. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. TAP.DE Solutions GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben abstauben
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Amazon nun mit Zwang zum Emailcode?

    Genau! | 22:26

  2. Re: 10 % nutzen zweiten Faktor?

    Genau! | 22:24

  3. Re: Wertschöpfung ??

    wire-less | 22:23

  4. Re: Geht das überhaupt bei Thunderbird?

    Comicbuchverkäufer | 22:23

  5. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    berritorre | 22:15


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel