Abo
  • Services:
Anzeige
Lollipop schafft es erstmals in Googles Zahlen zur Android-Verbreitung.
Lollipop schafft es erstmals in Googles Zahlen zur Android-Verbreitung. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Android-Zahlen: Lollipop bisher auf sehr wenigen Geräten

Lollipop schafft es erstmals in Googles Zahlen zur Android-Verbreitung.
Lollipop schafft es erstmals in Googles Zahlen zur Android-Verbreitung. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Die aktuellen Zahlen zur Android-Verbreitung zeigen, dass Android 5.0 alias Lollipop noch nicht sonderlich viele Geräte erreicht hat. Kitkat legt leicht zu, Jelly Bean verliert weiter.

Anzeige

Über drei Monate nach der Vorstellung der aktuellen Android-Version 5.0 schafft es Lollipop das erste Mal in die Verbreitungsstatistik von Google. Laut den aktuellen Aufzeichnungen von Google läuft Lollipop demnach auf 1,6 Prozent der Android-Geräte - also verhältnismäßig wenig.

Lollipop bisher noch nicht weit verbreitet

Bisher ist Lollipop außer für die Nexus-Geräte nur bei wenigen Herstellern für einige Top-Geräte verfügbar. Unter anderem Motorola, Samsung und LG haben mittlerweile einige ihrer Smartphones mit der aktuellen Android-Version ausgestattet.

Kitkat hat den Zahlen zufolge leicht zugelegt und liegt jetzt bei einer Verbreitung von 39,7 Prozent. Im Vormonat lief Android 4.4.x auf 39,1 Prozent der Geräte. Jelly Bean, also die Android-Versionen 4.1.x, 4.2.x und 4.3, kommt insgesamt auf 44,5 Prozent, davon beansprucht Android 4.2.x mit 19,8 Prozent den größten Anteil. Im Vormonat erreichte Jelly Bean noch 46 Prozent.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4.x alias Kitkat1939,7 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean1719,8 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean1618,4 Prozent
Android 2.3.x alias Gingerbread107,4 Prozent
Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich156,4 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean186,3 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop211,6 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,4 Prozent
Android-Verbreitung - Januar/Februar 2015 (Quelle: Google)

Die veralteten Versionen Ice Cream Sandwich (4.0.3 und 4.0.4) und Gingerbread (2.3.3 bis 2.3.7) kommen jeweils auf 6,4 und 7,4 Prozent. Im vorigen Monat erreichten die beiden Versionen 6,7 und 7,8 Prozent. Android 2.2 alias Froyo verwenden wie im Vormonat noch 0,4 Prozent der Nutzer.

Messung klammert Google-freie Android-Geräte aus

Die Verbreitung wird anhand der Zugriffe auf den Play Store gemessen, bei den aktuellen Zahlen in der Woche vor dem 2. Februar 2015. Geräte ohne Googles App-Markt werden nicht erfasst - dementsprechend sind die Zahlen nur ein Anhaltspunkt. Kirt McMaster von Cyanogen hat kürzlich geschätzt, dass 35 Prozent der Android-Geräte weltweit ohne Google laufen könnten.


eye home zur Startseite
zwergberg 05. Feb 2015

TTX argumentierte auf Basis von sowas ähnlichem wie Ethik und Moral. Um Recht geht es...

JakeJeremy 04. Feb 2015

Mein Nexus 7 2012 hat stark zugenommen - vor dem Update wäre z. B. Hearthstone undenkbar...

Paulagc 03. Feb 2015

4.0 bisher auf wenigen Devices ... 4.1 bisher auf wenigen Devices ... 4.2 bisher auf...

dEEkAy 03. Feb 2015

onkel_joerg hatte ja bereits den link zu den xda devs gepostet bezüglich der custom rom...

redmord 03. Feb 2015

Wann und ob überhaupt? Habe dazu nichts finden können ... vielleicht kennt hier jemand...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. astora GmbH & Co. KG, Kassel
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 10,00€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    Kakiss | 06:29

  2. Re: Super Mario Kart

    Kakiss | 06:24

  3. Re: Sprache der Spiele

    Kakiss | 06:22

  4. Der Nutzer will eigentlich...

    MAD_onna | 06:20

  5. Modernes Denunziantentum

    MAD_onna | 06:17


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel