• IT-Karriere:
  • Services:

Android: Youtube dominiert mobilen Streaming-Markt

Youtube gehört zu den ältesten Streaming-Apps auf dem Markt - und hat immer noch einen starken Marktvorteil, wie jüngste Nutzerdaten zeigen. Das liegt auch am Geschäftsmodell: Nutzer finden dort sowohl kurze als auch lange Videos, anders als etwa bei Netflix.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf Youtube verbringen Nutzer von Android-Smartphones wesentlich mehr Zeit als bei Netflix.
Auf Youtube verbringen Nutzer von Android-Smartphones wesentlich mehr Zeit als bei Netflix. (Bild: Chris McGrath/Getty Images)

Unter den Top 5 der mobilen Streaming-Apps für Android verbringen Nutzer 70 Prozent ihrer Zeit mit Youtube. Das berichtet das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen App Annie. Youtube ist zudem das einzige Unternehmen in der Spitzengruppe, das nicht aus China stammt und auch offiziell nicht in China operiert.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. SIZ GmbH, Bonn

Weit abgeschlagen auf dem zweiten Platz folgt die App Tencent News, auf die zehn Prozent der Nutzungszeit innerhalb der Top-5-Gruppe fallen. Danach kommen Tencent Video und IQIYI mit jeweils sieben Prozent und Xigua Video mit sechs Prozent. Bei den Zahlen ist zu beachten, dass es sich nur um den prozentualen Anteil an der Spitzengruppe handelt, nicht um den gesamten Streaming-Markt. Zudem bezieht die Analyse nur Nutzer von Android-Smartphones ein und beschreibt auch nur die Nutzungsdauer, nicht die Anzahl der Nutzer.

Absolute Zahlen hat App Annie nicht veröffentlicht. Die Verteilung innerhalb der Top-5-Gruppe gibt aber einen Einblick, wie dominant Youtube bei der Aufteilung der Nutzungsdauer ist - und entsprechend erfolgreich bei den Werbeeinnahmen. Der Streaming-Dienst Netflix folgt erst auf Platz 6. Da Netflix ausschließlich ein kostenpflichtiges Abomodell betreibt, ist der Anbieter aber auch nicht so stark wie Youtube auf Nutzer angewiesen, die sich Werbung anschauen.

Sowohl kurze als auch lange Videos bei Youtube

Youtube hat mehrere Vorteile gegenüber den Konkurrenten: Zum einen ist die Plattform kostenlos, anders als beispielsweise Netflix; außerdem finden Nutzer auf Youtube sowohl kurze als auch lange Videos. So können Nutzer Content anschauen, wenn sie wenig Zeit haben, aber auch, wenn sie etwas länger unterhalten werden möchten.

Konkurrenten wie etwa Tiktok bieten nur kurze Videos an, Netflix hingegen tendenziell eher längere Beiträge. Zudem finden sich auf Youtube Beiträge von Medienunternehmen und privater Content. Seit einiger Zeit bietet Youtube außerdem Musikstreaming an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-10%) 17,99€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. 12,99€

win.ini 17. Feb 2020 / Themenstart

Ich bin sehr aktiv auf Youtube und wie mein Vorredner schon sagte, auch ich habe dort...

berritorre 14. Feb 2020 / Themenstart

So sieht es auch. Meine Frau schaut mehr Netflix, ich schaue mehr Youtube. Ja, die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /