Android: Whatsapp bekommt Nachrichten-Reaktionen

In einer kleinen Betatestgruppe probiert Whatsapp Reaktionen auf Chat-Nachrichten aus - möglich sollen sechs Emoji-Reaktionen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Whatsapp bringt eine neue Funktion.
Whatsapp bringt eine neue Funktion. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Signal, Telegram, Facebook-Messenger - bei allen Messengerdiensten können Nutzer Nachrichten mit Emoji-Reaktionen versehen. Bei Whatsapp ging das bislang nicht, was sich nun ändern soll: Wie die in diesen Dingen zuverlässige Webseite WABetainfo berichtet, bekommt eine kleine Gruppe an Betatestern unter Android die Funktion durch das jüngste Update auf die Version 2.22.8.3 geliefert.

Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
  2. Linux Administrator (m/w/d)
    inexso - information exchange solutions GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Demnach können Nutzer aus sechs Emoji-Reaktionen wählen: Daumen hoch, Herz, Lachen, Überraschung, Weinen und Danke. Offenbar gibt es keine Möglichkeit, andere für Android verfügbare Emojis auszuwählen, wie es beispielsweise bei Signal möglich ist.

WABetainfo zufolge soll die Funktion aktuell nur einer relativ kleinen Gruppe an Nutzern zur Verfügung stehen. Um sie verwenden zu können, müssen Nutzer zum einen am Betatestprogramm von Whatsapp teilnehmen und zum anderen von Whatsapp ausgewählt werden. Die Reaktionen sollen allerdings alle Nutzer sehen können - unabhängig davon, ob sie am Betaprogramm teilnehmen.

Nachrichten-Reaktionen haben sich angedeutet

WABetainfo prognostizierte bereits vor einigen Wochen, dass die Emoji-Reaktionen für Whatsapp bald kommen sollten. Grund war eine neue Einstellungsmöglichkeit für Reaktionsbenachrichtigungen für Whatsapp unter iOS und für die Whatsapp-Desktopversion. Wann auch diese Versionen die Nachrichten-Reaktionen kommen werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ebenfalls unbekannt ist, wann der momentane Test auf mehr Nutzer ausgeweitet wird und beispielsweise die komplette Betatestgruppe umfassen wird. Wann die Funktion letztlich allen Whatsapp-Nutzern zur Verfügung stehen wird, ist zurzeit auch noch nicht klar. Sollten keine nennenswerten Softwareprobleme auftreten, dürfte einer baldigen Veröffentlichung aber eigentlich nichts entgegenstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymouse 23. Mär 2022 / Themenstart

Hat WhatsApp überhaupt schonmal selbst irgendwas "neues" gebracht, seit es zu Facebook...

Tpdene 22. Mär 2022 / Themenstart

Musik in Stories oder Videoqualität der Stories erhöhen

Anonymouse 22. Mär 2022 / Themenstart

Gerade mal geschaut. Seit März 2022 abreitet man dran. Na immerhin. Danke für den Hinweis.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
    LG HU915QE
    Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

    LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

  2. Urkunden nicht zugestellt: Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen
    Urkunden nicht zugestellt
    Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen

    Eine Panne in der Berliner Innenverwaltung hat dafür gesorgt, dass Hunderte von wichtigen Urkunden nicht übermittelt werden konnten.

  3. Rheinland-Pfalz: Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden
    Rheinland-Pfalz
    Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden

    Onefiber hat sein erstes großes Projekt. In Rheinland-Pfalz wird parallel zur Glasfaser der Bahn verlegt und teilweise auch neu.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /