Android: Whatsapp-Backup soll auf Google-Speicher angerechnet werden

Bislang können Android-Nutzer ihr Whatsapp-Backup kostenlos und unbegrenzt bei Google speichern. Das könnte sich bald ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Whatsapp könnte Änderungen beim Speichern von Backups unter Android planen.
Whatsapp könnte Änderungen beim Speichern von Backups unter Android planen. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Whatsapp scheint eine Änderung bei der Sicherung eines Chat-Backups für Android-Nutzer des Chatprogramms vorzubereiten. Wabetainfo hat Anzeichen dafür gefunden, dass die Sicherungen künftig auf das Speichervolumen bei Google angerechnet werden.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater (m/w/d) ERP / Prozessmanagement
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Hamm, Leipzig, Plauen
  2. Network Architect / Network Engineer (m/w/d)
    IF-TECH AG, Passau, Ansbach, München
Detailsuche

Bislang können Whatsapp-Nutzer mit einem Android-Smartphone ihre Sicherung bei Google speichern, ohne dass sie auf das Speichervolumen angerechnet wird. Das ist besonders für Nutzer des kostenlosen, 15 GByte großen Speicherplans praktisch. Whatsapp-Nutzer mit einem iPhone können das Backup nur bei iCloud speichern, wo es angerechnet wird.

Wabetainfo hatte vor einigen Monaten im Quellcode der Whatsapp-App Hinweise auf ein Backup-Management gefunden, um die Größe der Sicherung zu verwalten. Zu diesem Zeitpunkt waren jedoch nur die Managementoptionen für die Sicherung auffindbar - entsprechend vorsichtig war man mit Schlussfolgerungen.

Quellcode mit Hinweisen auf Speicheroptionen

Nun hat Wabetinfo allerdings Benachrichtigungen im Code gefunden, die besagen, dass der Speicherplatz knapp wird bzw. voll ausgelastet ist. Daraus lässt sich schließen, dass die Backups künftig auf den Speicherplatz angerechnet werden. Aus den bisherigen Vermutungen sind für die Macher der Webseite dank der neuen Hinweise konkretere Pläne geworden.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Den jetzt gefundenen Hinweisen zufolge scheint es zwar weiterhin eine gewisse Menge an kostenlosem Speicherplatz zu geben; anders als bisher wird dieser aber nicht mehr unendlich groß sein. Wie viel Platz Android-Nutzer künftig für ihr Backup haben werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

Dass Google den Speicherplatz einschränkt, ist wenig überraschend. In der jüngsten Vergangenheit hat Google auch den kostenlosen Speicherplatz bei seiner Foto-App abgeschafft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chefin 01. Feb 2022

Kannst du doch. Einfach rüber kopieren. Versteh dein problem nicht

TarikVaineTree 01. Feb 2022

Natürlich nicht. Es steht dir aber frei, jederzeit eine App zu installieren, die deinen...

Kadjus 31. Jan 2022

Solange der Speicher reicht ist das ja kein Problem. Man hat ja eh unter mehreren...

Salzbretzel 31. Jan 2022

Wo es mir auffällt - das es kostenlosen Speicherplatz gibt ist toll. Ich hatte nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?

Je komplexer eine KI, desto schwerer können Menschen ihre Entscheidungen nachvollziehen. Das ängstigt viele. Doch künstliche Intelligenz ist keine Blackbox mehr.
Von Florian Voglauer

Künstliche Intelligenz: Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?
Artikel
  1. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

  2. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  3. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /