• IT-Karriere:
  • Services:

Android Wear: Probleme mit Bezahl-Apps

Aktuell können Bezahl-Apps auf Smartwatches mit Android Wear nur über Umwege installiert werden. In einem zukünftigen API-Update soll der Fehler behoben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Android Wear
Android Wear (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Wie Android Police berichtet, können Smartwatches mit Android Wear nur über Umwege mit Bezahl-Apps auf dem Android-Smartphone zusammenarbeiten. Beim Installieren von kostenlosen Apps tritt das Problem nicht auf.

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. Quentic GmbH, Berlin

Für das neue Google Betriebssystem kompatible Apps bestehen nämlich aus zwei Teilen, dem Hauptprogramm und einer Mini-Anwendung, die auf der Smartwatch installiert wird. Beide Teile befinden sich in einem Programmpaket, welches bei Bezahl-Apps verschlüsselt ist. Der Android-Installer erkennt die Android-Wear-Anwendung im verschlüsselten Paket aber nicht.

Google bietet Entwicklern nun im Developerblog eine Zwischenlösung an: Die APK-Datei der Android-Wear-App soll im Verzeichnis res/raw abgelegt werden. Wie genau das gemacht wird, erklärt Google in einem Blog-Eintrag. Mit einem zukünftigen Update des Android-SDK soll das Problem behoben werden.

Android Wear machte im Test von Golem.de einen guten Eindruck. Durch die enge Verknüpfung mit dem Smartphone sind Android-Wear-Smartwatches im Alltag praktischer als bisherige Modelle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)

Ellkah 09. Jul 2014

Threema ist ja kostenpflichtig, funktioniert aber ohne Probleme mit der Gear Live...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /