Abo
  • Services:
Anzeige
Android Wear auf der LG G Watch
Android Wear auf der LG G Watch (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Keine unnötigen Extras

Anzeige

Bei der G Watch selbst lässt die maximale Bildschirmhelligkeit etwas zu wünschen übrig: Bei voller Helligkeit ist im direkten Sonnenlicht nur noch schwer etwas auf dem 1,65 Zoll großen Display zu erkennen. Generell ist LGs erste Smartwatch kein technischer Höhepunkt: Zwar lässt sich das System dank des Qualcomm-Prozessors mit einer Taktrate von 1,2 GHz und 512 MByte Arbeitsspeicher flüssig bedienen, Extras gibt es aber nicht: Weder eine Kamera noch ein Helligkeitssensor sind eingebaut.

  • Android Wear auf der G Watch von LG (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Wird die Uhr nicht benutzt, schaltet das Display in eine Art Standby-Modus. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Android Wear zeigt neben den Benachrichtigungen wie Google Now aktuelle Informationen wie den Wetterbericht an. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Geladen wird die G Watch über eine mitgelieferte Ladestation. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Uhr wird magnetisch in der Station festgehalten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Android Wear zeigt neben den Benachrichtigungen wie Google Now aktuelle Informationen wie den Wetterbericht an. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Um das Display der G Watch läuft ein lackierter Metallrahmen, der empfindlich gegenüber Stößen ist: Als wir mit der Uhr leicht an eine Haltestange in der U-Bahn stießen, blätterte sofort etwas von der Farbe ab. Dies sollte gerade bei einer Uhr, die aufgrund der Position am Handgelenk häufiger Stößen ausgesetzt ist, nicht so schnell passieren.

Billig wirkendes Armband, gute Ladestation

Das Armband ist aus billig wirkendem Gummi, der nicht recht zum Metallgehäuse der G Watch passt. Immerhin kann der Nutzer es leicht gegen ein anderes Armband gleicher Breite austauschen, beispielsweise eines aus Metall. Wie die Gear 2 von Samsung benötigt die G Watch zum Aufladen eine Ladestation. Diese verbindet sich über Metallpins mit der Uhr. LG hat allerdings eine weitaus komfortablere Lösung gefunden: Die Ladestation ist nicht nur ein kleiner Kunststoff-Clip, sondern eine echte Station, in der die Uhr magnetisch fixiert wird.

Dank eines klebrigen Gummifußes kann die Ladeschale auf glatten Oberflächen nicht verrutschen. Die Akkulaufzeit beträgt wie von LG prognostiziert tatsächlich nur knapp anderthalb Tage - bei voller Bildschirmhelligkeit ist bereits nach einem Tag Schluss. Die Smartwatch sollte also jede Nacht aufgeladen werden. Praktisch für unterwegs wäre eine Ladestation mit integriertem Akku.

Ungewöhnlich ist, dass die G Watch keinerlei Knöpfe hat. Die Uhr schaltet sich automatisch ein, wenn sie auf die Ladeschale gelegt wird, ausgeschaltet wird sie über das Menü. Dieses ist etwas versteckt: Der Nutzer muss die Spracheingabe aktivieren und anschließend bis nach unten scrollen. Auf der Rückseite bei den Ladepins befindet sich ein in das Gehäuse eingelassener Reset-Knopf, der mit einem Kugelschreiber oder Ähnlichem gedrückt werden muss. Mit diesem lässt sich die Smartwatch nach kurzem Druck ebenfalls ausschalten oder bei langem Drücken neu starten.

 Googles Spracheingabe bringt enormen MehrwertFazit 

eye home zur Startseite
Eiso 29. Jul 2014

Gute Frage auf die ich einen interessanten Blogartikel speziell zum Thema Notwendigkeit...

DY 09. Jul 2014

Im Sozialismus war es so, dass der Staat alles übernommen hat. Auch die Überwachung der...

DY 09. Jul 2014

Im Sozialismus war es so, dass der Staat alles übernommen hat. Auch die Überwachung der...

DY 09. Jul 2014

Das Ortungsgerät ist am Mann/Frau und den Wanzenmodus (zB stille SMS schaltet Micro ein...

Poison Nuke 07. Jul 2014

weil es nicht nach absichtlichen Spaß aussieht, egal wie man es betrachtet ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München
  3. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel