Abo
  • Services:
Anzeige
Googles Uhren sollen bald ohne Smartphone laufen.
Googles Uhren sollen bald ohne Smartphone laufen. (Bild: Google)

Android Wear: Google will die Smartwatch klüger machen

Bislang benötigen Smartwatches meist die Verbindung zum Smartphone, um voll funktionstüchtig zu sein. Google kündigt nun Uhren an, die weitgehend autonom laufen sollen.

Anzeige

Google arbeitet nach eigenen Angaben an Updates für seine Smartwatches, die die Uhren unabhängiger vom Smartphone machen sollen. In einem Interview mit der Seite Cnet kündigten die Android-Chefingenieure David Singleton und Hiroshi Lockheimer Updates an, mit denen Uhren auf Android-Basis weitgehend autonom laufen sollen.

Einen genauen Zeitplan für die Updates nannten die Google-Ingenieure nicht. Bis Jahresende würden die Geräte, die unter dem Label Android Wear laufen, mehrere Updates erhalten, hieß es. Die ersten Updates sollen schon in dieser Woche kommen und vor allem Verbesserungen der Navigation und der Sprachsteuerung enthalten.

Uhren für Bergsteiger und Skifahrer

So sollen die Uhren schon bald in der Lage sein, Musik lokal zu speichern und über einen eigenen Bluetooth-Support per A2DP-Standard verfügen. Die Updates sollen auch eine GPS-Implementierung beinhalten, so dass die Uhren per Google Fit beim Laufen oder Fahrradfahren ohne Smartphone verwendet werden können. Das allerdings funktioniert nur bei den Modellen, die bereits Tracking-Tools eingebaut haben. Frühe Modelle wie LGs G Watch oder Samsungs Gear Live sind damit ausgenommen.

Denkbar seien auch Sensoren zur Messung des Luftdrucks oder ein Höhenmeter, sagten Singleton und Lockheimer im Interview. So könnten Uhren auf die Benutzung bei Aktivitäten wie Bergsteigen oder Skifahren zugeschnitten werden. Die Priorität liege darauf, es Herstellern zu ermöglichen, eigene Sensoren oder Oberflächen für die Uhren zu entwickeln. Einen Eingriff in die Codes der Android-Plattform schlossen die Google-Ingenieure im Interview allerdings weiterhin aus.


eye home zur Startseite
TarikVaineTree 03. Sep 2014

... die Dinger wirklich einen eingebauten Lautsprecher+Mikro fürs Telefonieren hätten...

Endwickler 03. Sep 2014

Wozu? Mit deinem Text passiert das ja auch nicht obwohl er noch viel scheißererer als so...

SirebRaM 03. Sep 2014

Warum? Sie haben genau das bekommen was sie gekauft haben.

Endwickler 03. Sep 2014

Wirklich klüger?

hackCrack 03. Sep 2014

Das Klingt sehr interessant, bzw. hat damit ein sehr interessantes konzept. Ok, zu sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  2. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  3. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  4. Diamond Omega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro

  5. Adobe

    Deep Fill denkt beim Retuschieren Bildelemente dazu

  6. Elektroautos

    Tesla will Autos in China bauen

  7. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  8. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  9. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  10. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Hoher Schwierigkeitsgrad?

    Muhaha | 10:23

  2. Re: IoT

    chefin | 10:23

  3. Re: Vorbei sind die Zeiten...

    Mornefindon | 10:20

  4. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet...

    Pornstar | 10:20

  5. Re: So sehr ich autonomes Fahren cool finde...

    BlaM 4cheaters.de | 10:19


  1. 10:15

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 07:49

  5. 07:43

  6. 07:12

  7. 14:50

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel