Abo
  • Services:
Anzeige
Auch Asus will beim Smartwatch-Geschäft mitmischen.
Auch Asus will beim Smartwatch-Geschäft mitmischen. (Bild: John Biehler/CC BY-SA 2.0)

Android Wear: Asus will Preiskampf bei Smartwatches starten

Asus wird ebenfalls eine Smartwatch mit Googles Android Wear auf den Markt bringen. Der taiwanische Hersteller will mit einem niedrigen Preis überzeugen.

Anzeige

AMOLED-Display, Android Wear und ein niedriger Preis - damit will Asus im Herbst punkten, wenn die Smartwatch des Herstellers auf den Markt kommt. Offiziell hat Asus schon zur Präsentation des Wearable-Betriebssystems von Google seine Smartwatch angekündigt, doch bislang waren weder Preis noch Ausstattung bekannt.

Die Website Techcrunch berichtet, dass Asus seine Uhr für 100 bis 150 US-Dollar auf den Markt bringen will, während LG und Samsung ihre Modelle bereits für 200 US-Dollar anbieten. Asus habe abwarten wollen, was die Konkurrenz bringe, heißt es.

Damit verpasste Asus zwar die große Bühne der Entwicklerkonferenz Google I/O, zu der LG, Samsung und Motorola ihre Modelle präsentierten, doch das Unternehmen konnte länger überlegen, über welche Funktionen die Uhr verfügen soll.

Für das Weihnachtsgeschäft dürfte eine Vorstellung im Herbst reichen. Noch ist unklar, ob sich Smartwatches überhaupt zu einem lukrativen Marktsegment entwickeln. Bislang fristen sie ein Nischendasein. Hauptproblem ist die geringe Akkulaufzeit, die den Träger zwingt, die Uhren nach wenigen Tagen wieder aufzuladen. Die ersten Android-Wear-Uhren sollen maximal 1,5 Tage durchhalten. Zudem sind viele letztlich nur ein Zweitdisplay fürs Smartphone.

In einer jüngst veröffentlichten Studie zeigt sich eine grundlegende Schwierigkeit für Wearables: Ein Drittel der Käufer nutzt sie demnach schon nach einem halben Jahr nicht mehr. Die Geräte schaffen es oft nicht, langfristig die Motivation hochzuhalten und Verhaltensänderungen zu unterstützen. Ob das bei Smartwatches auch der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.


eye home zur Startseite
expat 30. Jun 2014

Hast du die PDF gelesen? "Endeavour Partners research reveals that more than half...

User_x 29. Jun 2014

deswegen ja auch "not 4 me" ... ;) trage nicht mal schmuck oder normale uhr, weil das...

the_spacewürm 29. Jun 2014

Für NFC könnte man auch dies nutzen: http://nfcring.com/ Das klappt wenigstens immer, da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  3. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. CoD: Infinite Warefare Legacy Edition 25,00€)
  2. 59,00€
  3. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Kenne ich

    divStar | 16:53

  2. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    divStar | 16:51

  3. Re: Wofür ist das BVG-WiFi gut?

    nomisum | 16:48

  4. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    divStar | 16:42

  5. Weg vom Soc?

    MadMonkey | 16:31


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel