Android-Verbreitung: Smartphones mit Ice Cream Sandwich bleiben selten

Weiterhin spielen Smartphones und Tablets mit Android 4 alias Ice Cream Sandwich auf Android-Geräten nach aktuellen Google-Zahlen eine untergeordnete Rolle. Zuletzt lief die aktuelle Version nur auf 7,1 Prozent aller Android-Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Google listet Android 3.0 nicht mehr auf.
Google listet Android 3.0 nicht mehr auf. (Bild: Google)

Obwohl immer mehr Smartphones und Tablets in den vergangenen Wochen ein Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich erhalten haben, steigt die Verbreitung der aktuellen Android-Version nur zögerlich. Die vor acht Monaten von Google vorgestellte Version des mobilen Betriebssystems läuft derzeit nur auf 7,1 Prozent aller Android-Geräte. Weit über 90 Prozent aller am Markt befindlichen Android-Geräte laufen somit noch mit einer älteren Version.

  • Chart zur Android-Verbreitung Ende Mai 2012
Chart zur Android-Verbreitung Ende Mai 2012
Stellenmarkt
  1. Berater / Consultant (m/w/d) Personalcontrolling/IT-Resso- rt
    R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart,München,Mainz,Homeoffice
Detailsuche

Die Mehrzahl der Ice-Cream-Sandwich-Geräte läuft weiterhin mit Android 4.0.3 und neueren Versionen, der Anteil liegt bei 6,7 Prozent. Dafür ist der Anteil an Android 4.0.0 bis 4.0.2 leicht von 0,5 Prozent auf 0,4 Prozent zurückgegangen.

Die weiterhin dominierende Version ist Android 2.3.x alias Gingerbread, die abermals leicht gestiegen ist. Vor einem Monat lag der Anteil an Gingerbread-Geräten bei 64,4 Prozent, nun sind es 65 Prozent. Der Anteil von Android 2.3.0 bis 2.3.2 ging leicht auf 0,4 Prozent zurück, während die aktuelleren Gingerbread-Versionen auf 64,6 Prozent kommen.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.5 Cupcake30,3 %
Android 1.6 Donut40,6 %
Android 2.1 Eclair75,2 %
Android 2.2 Froyo819,1 %
Android 2.3-0 - 2.3.2 Gingerbread90,4 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1064,6 %
Android 3.1 Honeycomb120,7 %
Android 3.2 Honeycomb132,0 %
Android 4.0.0 - 4.0.2 Ice Cream Sandwich140,4 %
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich156,7 %
Android-Verbreitung - Ende Mai 2012

Um fast 2 Prozentpunkte verringerte sich der Anteil an Geräten mit Android 2.2 alias Froyo, die noch 19,1 Prozent erreichen. Der Anteil von Android 2.1 alias Eclair verringert sich auf 5,2 Prozent und auch der von Android 1.6 alias Donut geht leicht auf 0,6 Prozent zurück. Der Anteil von Android 1.5 alias Cupcake ist unverändert bei 0,3 Prozent.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Anteil an Tablets mit Android 3.x alias Honeycomb hat sich von 3,3 Prozent auf 2,7 Prozent verringert. Dabei werden Tablets mit Android 3.0 gar nicht mehr aufgelistet, vor einem Monat lag der Anteil noch bei 0,1 Prozent. Android 3.2 ging von 2,2 Prozent auf 2 Prozent zurück und Android 3.1 von 1 Prozent auf 0,7 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Play Store zwischen dem 18. Mai 2012 und dem 1. Juni 2012 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist - mit künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon, Apple, Google
Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung

Die stärkere Regulierung von großen IT-Plattformen rückt näher. Die EU-Mitgliedstaaten unterstützen weitgehend die Pläne der EU-Kommission.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Amazon, Apple, Google: Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung
Artikel
  1. .Net, Games, Displayport: Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime
    .Net, Games, Displayport
    Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime

    Sonst noch was? Was am 28. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /