Abo
  • Services:
Anzeige
Google listet Android 3.0 nicht mehr auf.
Google listet Android 3.0 nicht mehr auf. (Bild: Google)

Android-Verbreitung: Smartphones mit Ice Cream Sandwich bleiben selten

Google listet Android 3.0 nicht mehr auf.
Google listet Android 3.0 nicht mehr auf. (Bild: Google)

Weiterhin spielen Smartphones und Tablets mit Android 4 alias Ice Cream Sandwich auf Android-Geräten nach aktuellen Google-Zahlen eine untergeordnete Rolle. Zuletzt lief die aktuelle Version nur auf 7,1 Prozent aller Android-Geräte.

Obwohl immer mehr Smartphones und Tablets in den vergangenen Wochen ein Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich erhalten haben, steigt die Verbreitung der aktuellen Android-Version nur zögerlich. Die vor acht Monaten von Google vorgestellte Version des mobilen Betriebssystems läuft derzeit nur auf 7,1 Prozent aller Android-Geräte. Weit über 90 Prozent aller am Markt befindlichen Android-Geräte laufen somit noch mit einer älteren Version.

Anzeige
  • Chart zur Android-Verbreitung Ende Mai 2012
Chart zur Android-Verbreitung Ende Mai 2012

Die Mehrzahl der Ice-Cream-Sandwich-Geräte läuft weiterhin mit Android 4.0.3 und neueren Versionen, der Anteil liegt bei 6,7 Prozent. Dafür ist der Anteil an Android 4.0.0 bis 4.0.2 leicht von 0,5 Prozent auf 0,4 Prozent zurückgegangen.

Die weiterhin dominierende Version ist Android 2.3.x alias Gingerbread, die abermals leicht gestiegen ist. Vor einem Monat lag der Anteil an Gingerbread-Geräten bei 64,4 Prozent, nun sind es 65 Prozent. Der Anteil von Android 2.3.0 bis 2.3.2 ging leicht auf 0,4 Prozent zurück, während die aktuelleren Gingerbread-Versionen auf 64,6 Prozent kommen.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.5 Cupcake30,3 %
Android 1.6 Donut40,6 %
Android 2.1 Eclair75,2 %
Android 2.2 Froyo819,1 %
Android 2.3-0 - 2.3.2 Gingerbread90,4 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1064,6 %
Android 3.1 Honeycomb120,7 %
Android 3.2 Honeycomb132,0 %
Android 4.0.0 - 4.0.2 Ice Cream Sandwich140,4 %
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich156,7 %
Android-Verbreitung - Ende Mai 2012

Um fast 2 Prozentpunkte verringerte sich der Anteil an Geräten mit Android 2.2 alias Froyo, die noch 19,1 Prozent erreichen. Der Anteil von Android 2.1 alias Eclair verringert sich auf 5,2 Prozent und auch der von Android 1.6 alias Donut geht leicht auf 0,6 Prozent zurück. Der Anteil von Android 1.5 alias Cupcake ist unverändert bei 0,3 Prozent.

Der Anteil an Tablets mit Android 3.x alias Honeycomb hat sich von 3,3 Prozent auf 2,7 Prozent verringert. Dabei werden Tablets mit Android 3.0 gar nicht mehr aufgelistet, vor einem Monat lag der Anteil noch bei 0,1 Prozent. Android 3.2 ging von 2,2 Prozent auf 2 Prozent zurück und Android 3.1 von 1 Prozent auf 0,7 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Play Store zwischen dem 18. Mai 2012 und dem 1. Juni 2012 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist - mit künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.


eye home zur Startseite
cry88 02. Aug 2012

-------------------------------------------------------------------------------- Bis...

San_Tropez 04. Jun 2012

Blödsinn. Die Nachfrage ist für nicht-Apple-Produkte extrem groß. Denk mal an die 9 Mio...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  2. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. SWMH Service GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  2. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  3. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  4. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  5. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  6. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  7. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  8. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  9. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  10. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    Niaxa | 12:20

  2. Re: Aktueller denn je

    NewEconomy | 12:20

  3. Re: Subnautica

    Dagger | 12:19

  4. Was ist mit Ivy?

    Allandor | 12:18

  5. Re: Krebsgeschwür datenautomatik

    Achim | 12:18


  1. 12:20

  2. 12:02

  3. 11:56

  4. 11:32

  5. 10:48

  6. 10:33

  7. 10:16

  8. 09:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel