Abo
  • Services:
Anzeige
Android 4.x überholt erstmals Gingerbread.
Android 4.x überholt erstmals Gingerbread. (Bild: Google)

Android-Verbreitung: Nur Jelly Bean wächst, der Rest schrumpft

Android 4.x überholt erstmals Gingerbread.
Android 4.x überholt erstmals Gingerbread. (Bild: Google)

Die Android-Versionen 4.1 und 4.2 alias Jelly Bean haben innerhalb eines Monats weiter zugelegt, wie aktuelle Zahlen von Google zeigen. Alle übrigen Android-Versionen haben ihre Anteile verringert. Erstmals sind mehr Geräte mit Android 4.x als mit Gingerbread im Einsatz.

14,9 Prozent der eingesetzten Android-Geräte laufen mittlerweile mit der ersten Jelly-Bean-Version, also mit Android 4.1. Noch vor einem Monat lag der Anteil bei 12,2 Prozent. Die zweite Jelly-Bean-Version Android 4.2 hat weiterhin nur einen geringen Anteil. Mit 1,6 Prozent legte sie nur um 0,2 Prozentpunkte zu. Jenseits von Google hat bisher Asus als einziger Gerätehersteller Updates auf Android 4.2 verteilt, und das auch nur in den USA. Auch neue Geräte mit Android 4.2 sind bisher kaum vorgestellt worden.

Anzeige
PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.6 Donut40,2 %
Android 2.1 Eclair71,9 %
Android 2.2 Froyo87,5 %
Android 2.3.0 - 2.3.2 Gingerbread90,2 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1043,9 %
Android 3.1 Honeycomb120,3 %
Android 3.2 Honeycomb130,9 %
Android 4.0.3 - 4.0.4 Ice Cream Sandwich1528,6 %
Android 4.1 Jelly Bean1614,9 %
Android 4.2 Jelly Bean171,6 %
Android-Verbreitung - Februar 2013 (Quelle: Google)

Die Jelly-Bean-Plattform kommt auf einen Anteil von 16,5 Prozent. Damit hat sich die erste Jelly-Bean-Version schneller verbreitet als seinerzeit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Acht Monate nach der Vorstellung von Android 4.1 entfallen knapp 15 Prozent auf diese Version. Bei Ice Cream Sandwich hatte es zehn Monate gedauert, bis knapp 16 Prozent erreicht waren. Google hat also sein für Android 4.1 gesetztes Ziel erreicht, die Verbreitung neuer Android-Versionen zu beschleunigen.

Der Anteil der übrigen Android-Versionen schrumpft weiter

Die Verbreitung der älteren Android-Versionen nimmt weiter ab. So hat sich der Anteil von Android 4.0 innerhalb eines Monats von 29 Prozent auf 28,6 Prozent minimal verringert. Vor zwei Monaten lag der Anteil von Ice Cream Sandwich bei 29,1 Prozent. Ice Cream Sandwich und Jelly Bean kommen zusammen nun auf einen Anteil von 45,1 Prozent. Vor einem Monat erreichten sie noch 42,6 Prozent.

Android 4.x überholt erstmals Gingerbread

Das erste Mal liegt damit der Anteil von Android 4.x über dem von Android 2.3 alias Gingerbread, denn dieser hat sich von 45,4 Prozent auf 44,1 Prozent verringert. Als Hauptversion bleibt Gingerbread aber trotz des Rückgangs die dominante Plattform.

  • Chart zur Android-Verbreitung im Februar 2013 (Bild: Google)
  • Chart zur zeitlichen Verbreitung der Android-Versionen (Bild: Google)
Chart zur zeitlichen Verbreitung der Android-Versionen (Bild: Google)

Tablets mit Android 3.x alias Honeycomb machen nur noch 1,1 Prozent aus. Der Anteil der Geräte mit Android 2.2 alias Froyo verringerte sich von 8,1 auf 7,5 Prozent, während Android 2.1 alias Eclair nur noch auf 1,9 Prozent kommt. Unverändert laufen noch 0,2 Prozent der Geräte mit Android 1.6 alias Donut.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Play Store zwischen dem 18. Februar 2013 und dem 4. März 2013 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist - mit künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.


eye home zur Startseite
FabianTemme 08. Mär 2013

Bei LG gibt es nie Updates! Ich glaube man braucht eine neue Struktur das man Android...

AndyMt 06. Mär 2013

Das ist ziemlich sicher so. Bereits um verfügbare Updates zu ermitteln muss die Android...

volkerswelt 06. Mär 2013

Android-Installationen werden aufgrund des Update-Dilemmas nicht geupdatet. Zumindest...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz / Kiel
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München, Bayreuth
  4. Worldline GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 474,76€
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  2. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  3. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  4. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  5. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  6. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  7. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt zur Pflicht

  8. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  9. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  10. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    dabbes | 09:18

  2. Re: ich dachte Apple Geräte wären so langlebig

    NIKB | 09:16

  3. Re: Bin für 10 Jahre

    DukeCastino | 09:15

  4. Re: Wir begrüßen die Entscheidung von Microsoft

    Argon Requiem | 09:15

  5. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    tomatentee | 09:13


  1. 09:25

  2. 09:08

  3. 08:30

  4. 08:21

  5. 07:17

  6. 18:08

  7. 17:37

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel