Abo
  • Services:
Anzeige
Die Nougat-Plattform legt zu.
Die Nougat-Plattform legt zu. (Bild: Jeff Pachoud/AFP/Getty Images)

Android-Verbreitung: Nougat-Anteil zieht an, Marshmallow verliert erstmals

Die Nougat-Plattform legt zu.
Die Nougat-Plattform legt zu. (Bild: Jeff Pachoud/AFP/Getty Images)

Innerhalb eines Monats hat sich der Anteil an Smartphones und Tablets mit Android 7 alias Nougat deutlich erhöht. Im Gegenzug gab es erstmals einen Rückgang für Android 6 alias Marshmallow. Noch immer laufen die meisten Geräte mit einem über zwei Jahre alten Betriebssystem.

Google hat aktuelle Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Anteil an Geräten mit Android 7.0 alias Nougat weiterhin deutlich von 2,4 Prozent auf 4,5 Prozent. In den vergangenen Wochen haben weitere Gerätehersteller Nougat-Updates für ihre Geräte verteilt. Allerdings erhielten nur wenige Modelle gleich die aktuelle Android-Version, wie Googles Zahlen belegen.

Anzeige

Aktuelle Android-Version ohne Zuwachs

Der Anteil an Geräten mit Android 7.1 alias Nougat blieb unverändert bei einem Anteil von 0,4 Prozent. Gemeinsam kommen beide Nougat-Versionen auf 4,9 Prozent. Die aktuelle Nougat-Version hat dabei die geringste Verbreitung von Googles Mobilbetriebssystem. Es sind immer noch mehr als doppelt so viele Geräte mit Android 2.3 alias Gingerbread als mit der aktuellen Nougat-Version im Einsatz. Android 2.3 kam vor sieben Jahren auf den Markt.

Erstmals Rückgang bei Marshmallow

Android 6.0 alias Marshmallow hat erstmals einen leichten Rückgang zu verkraften. Der Anteil verringerte sich von 31,3 auf 31,2 Prozent. Damit bleibt Android 5.x alias Lollipop mit einem Anteil von 32 Prozent weiterhin die dominierende Plattform, auch wenn es hier nochmals einen leichten Rückgang von 0,5 Prozent zu verzeichnen gibt. 23 Prozent entfallen auf Android 5.1 und 9 Prozent auf Android 5.0.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 6.0 alias Marshmallow2331,2 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2223 Prozent
Android 4.4 alias Kitkat1920 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop219 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean175,1 Prozent
Android 7.0 alias Nougat244,5 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean163,5 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean181,5 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich150,9 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread100,9 Prozent
Android 7.1 alias Nougat250,4 Prozent
Android-Verbreitung - April 2017 (Quelle: Google)

Der Anteil an Geräten mit Android 4.4 alias Kitkat hat sich innerhalb eines Monats von 20,8 auf 20 Prozent weiter verringert. Einen Rückgang von 0,5 Prozent gab es auch bei den Jelly-Bean-Geräten. Alle drei Versionen kommen derzeit auf 10,1 Prozent. Im Monat zuvor lag der Anteil bei 10,6 Prozent. Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich und Android 2.3 alias Gingerbread liegen wieder gleichauf, haben aber beide 0,1 Prozent verloren und kommen jetzt auf 0,9 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt all jene Geräte, mit denen zwischen dem 27. März und 3. April 2017 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist.


eye home zur Startseite
redwolf 07. Apr 2017

Wenn nicht hier mal gucken: https://forum.xda-developers.com/xperia-z-ultra/general

Themenstart

bonum 07. Apr 2017

Auch das Mutzicuzzi muss Beachtung finden, neben dem Mächtig wichtigen Subzerokak?. Alles...

Themenstart

kaymvoit 07. Apr 2017

Wenn Du nicht in der Lage bist, vorher rauszufinden, ob das der Fall ist, solltest Du...

Themenstart

Waffelparty 07. Apr 2017

damals hat halt Samsung direkt gesagt Android 4.0 wird dafür nicht kommen, da das Handy...

Themenstart

Havok 07. Apr 2017

Eine solche Fragmentierung ist kein Wunder. Jeder Hersteller meint 50 verschiedene...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  2. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. auf Kameras und Objektive
  3. 543,73€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  2. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  3. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  4. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  5. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  6. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  7. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  8. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  9. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  10. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: GVFS etwas ungünstiger Name...

    körner | 15:07

  2. Re: "Es gebe dazu keine weitere Kommunikation...

    fg (Golem.de) | 15:07

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 15:07

  4. Re: Die hohen Anschaffungskosten eines E-Autos...

    Carlo Escobar | 15:07

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    SelfEsteem | 15:05


  1. 15:15

  2. 13:35

  3. 13:17

  4. 13:05

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 12:00

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel