Abo
  • IT-Karriere:

Android-Verbreitung: Marshmallow liegt bei 0,3 Prozent

Gut einen Monat nach Veröffentlichung von Android 6.0 alias Marshmallow liegt dessen Anteil bei 0,3 Prozent. Mit der Auslieferung der neuen Nexus-Geräte und weiterer neuer Smartphones dürfte dieser Anteil steigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Erste Verbreitungszahlen zu Android 6.0 alias Marshmallow sind eingetroffen.
Erste Verbreitungszahlen zu Android 6.0 alias Marshmallow sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Google hat die monatlichen Kennzahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Danach kommt das neue Android 6.0 alias Marshmallow auf einen Anteil von 0,3 Prozent bei den auf dem Markt verfügbaren Android-Geräten. Das ist knapp einen Monat nach Veröffentlichung der neuen Version ein besserer Wert, als Android 5.0 nach einem Monat erreichte.

Noch wenige Geräte mit Android 6.0

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Dank erster Updates für ältere Nexus-Geräte konnte Marshmallow bereits vor dem Marktstart der neuen Nexus-Smartphones diesen Wert erreichen: Die aktuellen Zahlen basieren auf der Woche vor dem 2. November 2015, in der die neuen Geräte noch nicht erhältlich waren. Das Nexus 5x und Nexus 6P gehen aktuell gerade in den Verkauf.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4 alias Kitkat1937,8 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop2115,5 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean1713,9 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean1611 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2210,1 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean184,1 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread103,8
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich153,3 Prozent
Android 6.0 alias Marshmallow230,3 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,2 Prozent
Android-Verbreitung - November 2015 (Quelle: Google)

Der Vorgänger von Marshmallow, Android 5.X alias Lollipop, kommt mittlerweile auf einen Anteil von 25,6 Prozent. Auch dieser Wert könnte in den kommenden Monaten noch weiter steigen, da manche Hersteller erst noch auf Kitkat aktualisieren oder gar neue Geräte mit Android 5.1 auf den Markt bringen.

Android 4.4 alias Kitkat liegt mittlerweile bei 37,8 Prozent, der Anteil ist leicht rückläufig. Jelly Bean, also die Android-Versionen 4.1.x bis 4.3, liegt jetzt bei insgesamt 21 Prozent. Die Versionen 4.0.3 und 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich kommen zusammen auf nur noch 3,3 Prozent, Gingerbread (Android 2.3.3 bis 2.3.7) erreicht 3,8 Prozent. Android 2.2 alias Froyo findet sich nur noch auf 0,2 Prozent der Android-Geräte.

Google ermittelt die monatlichen Verbreitungswerte anhand der Nutzung des Play Stores: Dabei werden alle Geräte gezählt, die in einem bestimmten Zeitraum auf die Play-Store-App zugreifen. Ältere Versionen als Android 2.2 werden in der Zählung nicht berücksichtigt, ebenso nicht Google-freie Android-Smartphones.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Heldbock 12. Nov 2015

Ich kenn bisher nur einen einzigen Bug, das ist der manchmal verschwundene kleine Pfeil...

cnrd 10. Nov 2015

Die Rückmeldung an Google, aus der diese Statistik erzeugt wird, erfolgt auch nicht durch...

cnrd 10. Nov 2015

Wenn 100-150 Euro im Raum gestanden hätten, hätte meine Frau noch heute das alte Siemens...

Little_Green_Bot 09. Nov 2015

Um genau zu sein: Schreiben/Lesen auf anderen Ordner als dem der App (read/write...

Uhrwerk 09. Nov 2015

Genau. Habe auf meinem Z3 schon Android 6.0, wenn auch inoffiziell, aber dennoch keine...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /