• IT-Karriere:
  • Services:

Android-Verbreitung: Marshmallow ist weiter im Kommen

In Googles aktuellen Zahlen zur Android-Verbreitung holt die aktuelle Version 6.0 alias Marshmallow weiter auf und zieht an Android 4.1 vorbei. Verglichen mit dem März 2016 hat sich der Anteil der aktuellen Android-Version mehr als verdreifacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Google hat die aktuellen Zahlen zur Verbreitung von Android veröffentlicht. Demzufolge hat sich der Anteil der Smartphones und Tablets mit Android 6.0 alias Marshmallow verglichen mit dem Vormonat weiter signifikant erhöht.

Marshmallow-Anteil steigt weiter

Stellenmarkt
  1. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  2. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern

Marshmallow kommt jetzt auf eine Verbreitung von 7,5 Prozent. Im April 2016 lag der Anteil noch bei 4,6 Prozent, im März 2016 bei 2,3 Prozent. Verglichen mit dem März konnte sich der Anteil von Android 6.0 demnach verdreifachen.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4 alias Kitkat1932,5 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2219,4 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop2116,2 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean1710 Prozent
Android 6.0 alias Marshmallow237,5 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean167,2 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean182,9 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread102,2 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich152,0 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,1 Prozent
Android-Verbreitung - Mai 2016 (Quelle: Google)

Der gemeinsame Anteil der Android-Versionen 5.0 und 5.1 alias Lollipop liegt jetzt bei 35,6 Prozent, verglichen mit der März-Zahl sind das nur 0,5 Prozent weniger - die Version bleibt vorerst also stabil. Android 4.4 alias Kitkat sinkt auf mittlerweile 32,4 Prozent.

Ältere Android-Versionen verlieren weiter

Auch Jelly Bean, also die Versionen 4.1.x bis 4.3, verliert weiter an Verbreitung: Android 4.3 sinkt mit 2,9 Prozent erstmals auf einen Wert unter 3 Prozent, Android 4.2.x auf zehn Prozent und Android 4.1.x auf 7,2 Prozent. Damit liegt diese Version jetzt hinter Android 6.0.

Die älteren Android-Versionen Ice Cream Sandwich (Versionen 4.0.3 und 4.0.4) sowie Gingerbread (Version 2.3.3 bis 2.3.7) verlieren leicht und liegen jetzt jeweils auf zwei und 2,2 Prozent. Froyo (Android 2.2) spielt mit 0,1 Prozent weiterhin keine nennenswerte Rolle mehr. Android-Versionen mit einer Verbreitung von unter 0,1 Prozent werden wie gewohnt nicht aufgelistet.

Google ermittelt die Verbreitungswerte anhand der Zugriffe auf den Play Store. Der aktuelle siebentägige Messzeitraum endete am 2. Mai 2016. In die Statistik gehen keine Android-Geräte ein, die keinen Zugriff auf den Play Store haben - beispielsweise zahlreiche Smartphones und Tablets in China, die häufig über Android-Forks mit eigenen App-Shops verfügen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. Gratis
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...

Spaghetticode 04. Mai 2016

Ich glaube nicht, dass Microsoft aus Sicherheitsgründen die Updates obligatorisch...

timo.w.strauss 04. Mai 2016

arg, ja , ich geh nach Hause, ich seh nix mehr., danke

backdoor.trojan 04. Mai 2016

Samsung auch für S4 und Sony für sämtliche Modelle.

SchmuseTigger 04. Mai 2016

Ich konnte mein OnePlus One jetzt (also vor ca. 5 Tagen oder so) endlich auf Marshmallow...


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /