Abo
  • Services:
Anzeige
Marshmallow ist die führende Android-Plattform.
Marshmallow ist die führende Android-Plattform. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Android-Verbreitung: Marshmallow ist erstmals die stärkste Plattform

Marshmallow ist die führende Android-Plattform.
Marshmallow ist die führende Android-Plattform. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Anteil an Geräten mit Nougat erhöht sich weiter. Durch einen starken Verlust bei den Lollipop-Anteilen ist Marshmallow erstmals die Version mit der stärksten Android-Verbreitung.

Google hat aktuelle Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht. Das im Herbst 2015 erschienene Android 6.0 alias Marshmallow ist erstmals die dominierende Plattform. Dabei stagniert der Anteil weiterhin bei 31,2 Prozent; seit zwei Monaten gab es keinen Zuwachs mehr. Die Schwäche der Lollipop-Plattform führte zu der Änderung.

Anzeige

Lollipop verliert

Android 5.x liegt bei einem Anteil von 30,8 Prozent - das ist ein deutlicher Rückgang. Noch vor einem Monat lag der Anteil beider Lollipop-Versionen bei 32 Prozent. Android 5.0 verringerte seinen Anteil von 8,7 Prozent auf 8,2 Prozent und der Anteil von Android 5.1 ging von 23,3 Prozent auf 22,6 Prozent zurück.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 6.0 alias Marshmallow2331,2 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2222,6 Prozent
Android 4.4 alias Kitkat1918,1 Prozent
Android 7.0 alias Nougat248,9 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop218,2 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean174,4 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean163,1 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean181,3 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread100,8 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich150,8 Prozent
Android 7.1 alias Nougat250,6 Prozent
Android-Verbreitung - Juni 2017 (Quelle: Google)

Im Vergleich zum Vormonat stieg der Anteil an Geräten mit Android 7.0 alias Nougat nochmals deutlich von 7,1 Prozent auf 9,5 Prozent. Damit wurde die 10-Prozent-Marke knapp verfehlt. In den vergangenen Wochen haben weitere Gerätehersteller Nougat-Updates für ihre Geräte verteilt und es kamen neue Modelle mit vorinstalliertem Nougat auf den Markt. Allerdings erhielten nur die wenigsten Modelle gleich die aktuelle Android-Version, wie Googles Zahlen belegen.

99,4 Prozent aller Android-Geräte veraltet

Der Anteil an Geräten mit Android 7.1 erhöhte sich nur sehr leicht von 0,5 Prozent auf 0,6 Prozent. Somit laufen 99,4 Prozent aller Android-Geräte mit einer veralteten Betriebssystemversion. Gemeinsam kommen beide Nougat-Versionen auf 9,5 Prozent. Die aktuelle Nougat-Version hat dabei die geringste Verbreitung von Googles Mobilbetriebssystem.

Der Anteil an Geräten mit Android 4.4 alias Kitkat ging von 18,8 Prozent auf 18 Prozent zurück, der Anteil der drei Jelly-Bean-Versionen von 9,1 Prozent auf 8,8 Prozent. Das sieben Jahre alte Android 2.3 alias Gingerbread verlor wieder leicht und liegt gleichauf mit Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich - beide haben 0,8 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt all jene Geräte, mit denen zwischen dem 29. Mai und 5. Juni 2017 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist.


eye home zur Startseite
david_rieger 07. Jun 2017

Und wie viel tragen die Firmen dieser schönen langen Liste alle zusammen gerechnet bei...

Nachtschatten 06. Jun 2017

der orginal Androidkernel/Linuxkernel drauf lauffähig ist? Also der von https://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. Deutz AG, Köln-Porz
  3. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  4. FLYERALARM GmbH, Würzburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 337,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Hoffentlich ...

    404-error | 23:31

  2. Re: Die haben es geschafft...

    Seroy | 23:26

  3. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem...

    Eop | 23:26

  4. Re: Mainboard und CPU verlöten

    Seroy | 23:22

  5. Re: Age of Empires 4

    ernstl | 23:21


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel