• IT-Karriere:
  • Services:

Android-Verbreitung: Ice Cream Sandwich und Donut sind gleichauf

Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich ist derzeit genau so stark verbreitet wie das veraltete Android 1.6 alias Donut. Das zeigen aktuelle Zahlen von Google. Auch Android 3.x alias Honeycomb legte nur leicht zu.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.0 hat einen Anteil von 1 Prozent.
Android 4.0 hat einen Anteil von 1 Prozent. (Bild: Google)

Google hat aktuelles Zahlenmaterial zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Vor einem Monat wurden erstmals Zahlen zur Verbreitung von Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich veröffentlicht. Damals kam die Android-Version auf 0,6 Prozent und seitdem steigerte sich die Verbreitung nur geringfügig. Die meisten Tablet- und Smartphone-Hersteller haben aber auch noch kein Update auf Android 4.0 veröffentlicht. Genau 1 Prozent der Android-Geräte läuft mit Ice Cream Sandwich. Auch die Verbreitung von Android 1.6 alias Donut beträgt 1 Prozent.

  • Chart zur aktuellen Android-Verbreitung
Chart zur aktuellen Android-Verbreitung
Stellenmarkt
  1. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  2. Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, Mainz

Die dominierende Android-Plattform ist mit 58,1 Prozent weiterhin Android 2.3.x alias Gingerbread, allerdings sind die Zuwächse gering. Vor einem Monat lief Gingerbread auf 55,5 Prozent aller Android-Geräte. Danach folgt Android 2.2 alias Froyo mit einem Anteil von 27,8 Prozent. Damit verringert sich der Anteil an Froyo-Geräten weiter stetig; vor einem Monat lief Froyo auf 30,4 Prozent der Geräte.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.5 Cupcake30,6 %
Android 1.6 Donut41,0 %
Android 2.1 Eclair77,6 %
Android 2.2 Froyo827,8 %
Android 2.3-0 - 2.3.2 Gingerbread90,5 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1058,1 %
Android 3.0 Honeycomb110,1 %
Android 3.1 Honeycomb121,4 %
Android 3.2 Honeycomb131,9 %
Android 4.0 - 4.0.2 Ice Cream Sandwich140,3 %
Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich150,7 %
Android-Verbreitung - Ende Januar 2012

Noch immer 7,6 Prozent der Android-Geräte laufen mit Android 2.1 alias Eclair, während Android 1.5 alias Cupcake weiterhin einen Anteil von 0,6 Prozent ausmacht. Nur geringe Zuwächse gab es bei Android 3.x alias Honeycomb. Die Tablet-Ausführung von Android kommt derzeit insgesamt auf einen Anteil von 3,4 Prozent. Auf den meisten Honeycomb-Tablets läuft bereits Android 3.2, aber noch immer gibt es viele, die sich mit Android 3.1 oder gar Android 3.0 begnügen.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Android Market zwischen dem 18. Januar 2012 und dem 1. Februar 2012 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr zu älteren Geräten kompatibel ist - zu künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 71,49€
  2. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)

bugmenot 02. Feb 2012

was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Das riecht schon sehr stark nach einem...


Folgen Sie uns
       


Resident Evil Village - Fazit

Im Video stelle Golem.de die Stärken und Schwächen des Horror-Abenteuers Resident Evil 8 Village vor.

Resident Evil Village - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /