Abo
  • Services:

Android-Verbreitung: Ice Cream Sandwich und Donut sind gleichauf

Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich ist derzeit genau so stark verbreitet wie das veraltete Android 1.6 alias Donut. Das zeigen aktuelle Zahlen von Google. Auch Android 3.x alias Honeycomb legte nur leicht zu.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 4.0 hat einen Anteil von 1 Prozent.
Android 4.0 hat einen Anteil von 1 Prozent. (Bild: Google)

Google hat aktuelles Zahlenmaterial zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Vor einem Monat wurden erstmals Zahlen zur Verbreitung von Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich veröffentlicht. Damals kam die Android-Version auf 0,6 Prozent und seitdem steigerte sich die Verbreitung nur geringfügig. Die meisten Tablet- und Smartphone-Hersteller haben aber auch noch kein Update auf Android 4.0 veröffentlicht. Genau 1 Prozent der Android-Geräte läuft mit Ice Cream Sandwich. Auch die Verbreitung von Android 1.6 alias Donut beträgt 1 Prozent.

  • Chart zur aktuellen Android-Verbreitung
Chart zur aktuellen Android-Verbreitung
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die dominierende Android-Plattform ist mit 58,1 Prozent weiterhin Android 2.3.x alias Gingerbread, allerdings sind die Zuwächse gering. Vor einem Monat lief Gingerbread auf 55,5 Prozent aller Android-Geräte. Danach folgt Android 2.2 alias Froyo mit einem Anteil von 27,8 Prozent. Damit verringert sich der Anteil an Froyo-Geräten weiter stetig; vor einem Monat lief Froyo auf 30,4 Prozent der Geräte.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.5 Cupcake30,6 %
Android 1.6 Donut41,0 %
Android 2.1 Eclair77,6 %
Android 2.2 Froyo827,8 %
Android 2.3-0 - 2.3.2 Gingerbread90,5 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1058,1 %
Android 3.0 Honeycomb110,1 %
Android 3.1 Honeycomb121,4 %
Android 3.2 Honeycomb131,9 %
Android 4.0 - 4.0.2 Ice Cream Sandwich140,3 %
Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich150,7 %
Android-Verbreitung - Ende Januar 2012

Noch immer 7,6 Prozent der Android-Geräte laufen mit Android 2.1 alias Eclair, während Android 1.5 alias Cupcake weiterhin einen Anteil von 0,6 Prozent ausmacht. Nur geringe Zuwächse gab es bei Android 3.x alias Honeycomb. Die Tablet-Ausführung von Android kommt derzeit insgesamt auf einen Anteil von 3,4 Prozent. Auf den meisten Honeycomb-Tablets läuft bereits Android 3.2, aber noch immer gibt es viele, die sich mit Android 3.1 oder gar Android 3.0 begnügen.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Android Market zwischen dem 18. Januar 2012 und dem 1. Februar 2012 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr zu älteren Geräten kompatibel ist - zu künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

bugmenot 02. Feb 2012

was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Das riecht schon sehr stark nach einem...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /