Abo
  • Services:

Android-Verbreitung: Gingerbread legt weiter zu, weniger Honeycomb-Tablets

Nach aktuellen Zahlen von Google steigt die Verbreitung von Gingerbread trotz der Verfügbarkeit von Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich weiter. Die Verbreitung von Honeycomb hat sich hingegen verringert - in dem Fall wohl wegen Ice Cream Sandwich.

Artikel veröffentlicht am ,
Gingerbread legt weiter zu.
Gingerbread legt weiter zu. (Bild: Google)

Android 2.3.x alias Gingerbread ist weiterhin die dominierende Version auf Android-Geräten, wie neues Zahlenmaterial von Google zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen ergibt. 62 Prozent beträgt der Anteil von Gingerbread unter den derzeit genutzten Android-Geräten. Dabei entfällt der Großteil auf Android 2.3.3 bis Android 2.3.7, die nun auf 61,5 Prozent kommen. Vor einem Monat lag dieser Anteil bei 58,1 Prozent. Weiterhin 0,5 Prozent der Geräte laufen mit Android 2.3 bis Android 2.3.2.

  • Chart zur Android-Verbreitung Ende Februar 2012
Chart zur Android-Verbreitung Ende Februar 2012
Stellenmarkt
  1. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)
  2. Allplan Development Germany GmbH, München

Der Anteil von Geräten mit Honeycomb ging im Vergleich zum Vormonat zurück: Vor einem Monat lag der Honeycomb-Anteil bei 3,4 Prozent und hat sich auf 3,3 Prozent verringert. Zuvor stieg die Verbreitung von Android 3.x alias Honeycomb kontinuierlich. Bei der für Tablets optimierten Android-Version macht sich wohl bereits bemerkbar, dass erste Tablet-Hersteller Updates auf Android 4.x alias Ice Cream Sandwich veröffentlicht haben.

In den USA hat Motorola ein Ice-Cream-Sandwich-Update für das Xoom veröffentlicht und Asus hat Android 4.x für das Eee Pad Transformer Prime auch schon für deutsche Nutzer verteilt. Auch das Eee Pad Transformer von Asus hat ein Ice-Cream-Sandwich-Update erhalten. Der Anteil von Android 4.x hat sich von 1 Prozent auf 1,6 Prozent erhöht. Bis auf die von Google mitentwickelten Nexus-Modelle hat bisher kein einziger Smartphone-Hersteller ein Ice-Cream-Sandwich-Update für seine Geräte veröffentlicht.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.5 Cupcake30,4 %
Android 1.6 Donut40,8 %
Android 2.1 Eclair76,6 %
Android 2.2 Froyo825,3 %
Android 2.3-0 - 2.3.2 Gingerbread90,5 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1061,5 %
Android 3.0 Honeycomb110,1 %
Android 3.1 Honeycomb121,1 %
Android 3.2 Honeycomb132,1 %
Android 4.0 - 4.0.2 Ice Cream Sandwich140,4 %
Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich151,2 %
Android-Verbreitung - Ende Februar 2012

Der Zugewinn des Gingerbread- und Ice-Cream-Sandwich-Anteils macht sich in sinkenden Anteilen von Android 2.2 alias Froyo bemerkbar. Dieser liegt nun bei 25,3 Prozent, nachdem er einen Monat zuvor noch bei 27,8 Prozent lag. Auch der Anteil von Android 2.1 alias Eclair sackte weiter ab und liegt nun bei 6,6 Prozent. Auch der Anteil von Android 1.x verringert sich weiter. Auf Android 1.6 alias Donut entfallen 0,8 Prozent und Android 1.5 alias Cupcake kommt noch auf einen Anteil von 0,4 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Android Market zwischen dem 20. Februar 2012 und dem 5. März 2012 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr zu älteren Geräten kompatibel ist - zu künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

Haiko42 07. Mär 2012

Jetzt ist es offiziell: Tablet Besitzer sollen weiter verschaukelt werden. Grund genug...

Himmerlarschund... 07. Mär 2012

Davon wird das OS aber auch nicht besser :-)

delaytime0 06. Mär 2012

Hmmm... eine durchaus berechtigte Frage. Gerade Google sollte eigentlich gesteigertes...

Hauptauge 06. Mär 2012

Das ist genau der Punkt. Der Hersteller eine Android Geräts verdient nur einmal: Beim...

RazorHail 06. Mär 2012

ICS für das Nexus läuft schon seit etwa einem monat wieder es kann sein, dass es sich...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /