Abo
  • Services:
Anzeige
Geräte mit Ice Cream Sandwich bleiben Seltenheit.
Geräte mit Ice Cream Sandwich bleiben Seltenheit. (Bild: Google)

Android-Verbreitung: Geräte mit Ice Cream Sandwich bleiben selten

Geräte mit Ice Cream Sandwich bleiben Seltenheit.
Geräte mit Ice Cream Sandwich bleiben Seltenheit. (Bild: Google)

Im Android-Universum laufen nur wenige Geräte mit Android 4.x alias Ice Cream Sandwich, obwohl die aktuelle Android-Version an Verbreitung zugelegt hat. Nach aktuellen Zahlen von Google ist die Verbreitung von Android 3.x alias Honeycomb konstant niedrig.

Auf 2,9 Prozent aller Android-Geräte läuft Android 4 alias Ice Cream Sandwich. Noch vor einem Monat lag dieser Anteil bei lediglich 1,6 Prozent. Trotz der Steigerung spielt die aktuelle Android-Version seit der Vorstellung im Oktober 2011 noch immer keine große Rolle im Android-Bereich. Da die meisten Hersteller von Smartphones und Tablets erst in den nächsten Wochen und Monaten offizielle Updates auf Android 4 anbieten werden, wird es noch dauern, bis die aktuelle Android-Version eine nennenswerte Verbreitung erhalten wird.

Anzeige
  • Chart zur Android-Verbreitung Ende März 2012
Chart zur Android-Verbreitung Ende März 2012

Die dominierende Android-Version ist noch immer Gingerbread. Android 2.3.x konnte weiter zulegen und läuft nun auf 63,7 Prozent der derzeit verwendeten Android-Geräte. Vor einem Monat betrug der Gingerbread-Anteil 62 Prozent. Der Großteil davon nutzt Android 2.3.3 bis Android 2.3.7, die auf 63,2 Prozent der Geräte zum Einsatz kommen. Vor einem Monat lag dieser Anteil bei 61,5 Prozent. Unverändert laufen 0,5 Prozent der Geräte mit Android 2.3.0 bis Android 2.3.2.

Die Verbreitung der für Tablets gedachten Android-Version Honeycomb ist konstant geblieben, noch vor einem Monat war sie rückläufig. Weiterhin kommt Android 3.x alias Honeycomb auf einen Anteil von 3,3 Prozent. Allerdings hat sich die Verteilung der einzelnen Honeycomb-Versionen minimal verändert, so dass Android 3.2 leicht zulegte, während Android 3.1 auf etwas weniger Geräten verwendet wird.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.5 Cupcake30,3 %
Android 1.6 Donut40,7 %
Android 2.1 Eclair76,0 %
Android 2.2 Froyo823,1 %
Android 2.3-0 - 2.3.2 Gingerbread90,5 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1063,2 %
Android 3.0 Honeycomb110,1 %
Android 3.1 Honeycomb121,0 %
Android 3.2 Honeycomb132,2 %
Android 4.0.0 - 4.0.2 Ice Cream Sandwich140,5 %
Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich152,4 %
Android-Verbreitung - Ende März 2012

Die Verbreitung aller älteren Android-Versionen geht weiter zurück. Android 2.2 alias Froyo läuft allerdings weiterhin auf 23,1 Prozent der Android-Geräte und unterschreitet die Marke von 25 Prozent. Vor einem Monat lag der Anteil noch bei 25,3 Prozent. Android 2.1 alias Eclair kommt noch auf eine Verbreitung von 6 Prozent. Geräte mit Android 1.x machen nur noch einen Anteil von 1 Prozent aus. Dabei entfallen 0,7 Prozent auf Android 1.6 alias Donut und 0,3 Prozent auf Android 1.5 alias Cupcake.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Play Store zwischen dem 19. März 2012 und dem 2. April 2012 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr zu älteren Geräten kompatibel ist - zu künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.


eye home zur Startseite
delaytime0 04. Apr 2012

Ich hab 4.0.3 seit Anfang März auf meinem Tablet (Archos G9). Davor gab es ja bereits...

1st1 03. Apr 2012

Für das WeTab gibts ein spezielles Build. welches mehr Hardware des WeTab unterstützt...

bstea 03. Apr 2012

Welche Version soll denn auf dem Blade laufen? Ich habe nämlich selber eins. Alle Mods...

bstea 03. Apr 2012

Die meisten 2.3er sollten von irgendwelchen Mods wie CM7 stammen. Die Hersteller haben...

Anonymer Nutzer 03. Apr 2012

Das liegt alles nicht an Android. Das Update von CM7 auf CM9 Alpha war sowas von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Swiss Post Solutions GmbH, Hallstadt bei Bamberg, Pulsnitz bei Dresden
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,01€+ 3€ Versand
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  2. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  3. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  4. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  5. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  6. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  7. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  8. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  9. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  10. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Re: Wie soll das in der freien Wildbahn...

    SmokeMaster | 15:32

  2. Re: Nur die Socke!

    x-beliebig | 15:32

  3. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    XHansimGlückX | 15:32

  4. Re: Folgen der Ignoranz

    Niaxa | 15:31

  5. Re: Raspi Zero

    smartifahrer | 15:28


  1. 15:30

  2. 15:06

  3. 14:00

  4. 13:40

  5. 13:26

  6. 12:49

  7. 12:36

  8. 12:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel