Abo
  • Services:
Anzeige
Die Nougat-Plattform legt weiter zu.
Die Nougat-Plattform legt weiter zu. (Bild: Jeff Pachoud/AFP/Getty Images)

Android-Verbreitung: Erwarteter Zuwachs für Nougat und Gingerbread-Überraschung

Die Nougat-Plattform legt weiter zu.
Die Nougat-Plattform legt weiter zu. (Bild: Jeff Pachoud/AFP/Getty Images)

Erneut erhöht sich der Anteil an Android-Geräten mit Nougat. Googles aktuelle Zahlen bergen aber eine kleine Überraschung für die sieben Jahre alte Gingerbread-Version, die leicht zulegt.

Google hat aktuelle Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Anteil an Geräten mit Android 7.0 alias Nougat nochmals deutlich von 4,5 Prozent auf 7,1 Prozent. In den vergangenen Wochen haben weitere Gerätehersteller Nougat-Updates für ihre Geräte verteilt und es kamen neue Modelle mit vorinstalliertem Nougat auf den Markt. Allerdings erhielten nur wenige Modelle gleich die aktuelle Android-Version, wie Googles Zahlen belegen.

Anzeige

Kein weiterer Rückgang bei Marshmallow

Der Anteil an Geräten mit Android 7.1 erhöhte sich nur sehr leicht auf einen Anteil von 0,5 Prozent - im Monat zuvor lag er bei 0,4 Prozent. Somit laufen 99,5 Prozent aller Android-Geräte mit einer veralteten Betriebssystemversion. Gemeinsam kommen beide Nougat-Versionen auf 7,1 Prozent. Die aktuelle Nougat-Version hat dabei die geringste Verbreitung von Googles Mobilbetriebssystem. Es sind noch immer doppelt so viele Geräte mit Android 2.3 alias Gingerbread wie mit der aktuellen Nougat-Version im Einsatz. Android 2.3 kam vor sieben Jahren auf den Markt.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 6.0 alias Marshmallow2331,2 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2223,3 Prozent
Android 4.4 alias Kitkat1918,8 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop218,7 Prozent
Android 7.0 alias Nougat246,6 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean174,6 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean163,2 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean181,3 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread101,0 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich150,8 Prozent
Android 7.1 alias Nougat250,5 Prozent
Android-Verbreitung - Mai 2017 (Quelle: Google)

Android 6.0 alias Marshmallow stagniert bei einem Anteil von 31,2 Prozent. Keine Veränderung gab es auch bei Android 5.x alias Lollipop. Gemeinsam kommen beide Lollipop-Versionen auch in diesem Monat auf einen Anteil von 32 Prozent, so dass Lollipop weiterhin noch die dominierende Plattform darstellt. Bei den einzelnen Lollipop-Versionen gab es einige Veränderungen: Android 5.1 legte von 23 Prozent auf 23,3 Prozent zu und Android 5.0 verringerte seinen Anteil von 9 Prozent auf 8,7 Prozent.

Der Anteil an Geräten mit Android 4.4 alias Kitkat hat sich innerhalb eines Monats von 20 auf 18,8 Prozent weiter deutlich verringert. Das bedeutet einen Rückgang von 1,2 Prozentpunkten. Der Rückgang aller drei Jelly-Bean-Versionen beträgt 1 Prozent; der Anteil liegt jetzt bei 9,1 Prozent. Erstaunlicherweise konnte das sieben Jahren alte Android 2.3 alias Gingerbread um 0,1 Prozent zulegen und liegt jetzt mit 1 Prozent vor Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich. Im Vormonat waren die beiden Versionen gleichauf bei 0,9 Prozent, Ice Cream Sandwich liegt jetzt aber nur noch bei 0,8 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt all jene Geräte, mit denen zwischen dem 25. April und 2. Mai 2017 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 03. Mai 2017

Druck vonseiten der Mobile Handset Alliance, 1 Jahr nach Verkaufsstart die Treiber...

FreiGeistler 03. Mai 2017

Also ohne mich (Slimkat) und ganz China. Ausserdem setzen viele Systeme wie E-Reader...

FreiGeistler 03. Mai 2017

[...] Ja gut. Nach einer Runde Wakelock-hunting krieg ich auf jedem Androiden 1 - 2...

Arystus 03. Mai 2017

Gefaltet Locker! Stell ich direkt neben das Bernsteinzimmer.

gadthrawn 03. Mai 2017

"Der Anteil an Geräten mit Android 4.4 alias Kitkat hat sich innerhalb eines Monats von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AWO Psychiatriezentrum, Königslutter
  2. NRW.BANK, Düsseldorf
  3. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  4. via Nash Direct GmbH, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 19,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  2. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  3. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  4. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  5. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst

  6. Andreas Kaufmann

    Leica-Chef träumt vom eigenen Kamera-Smartphone

  7. Elektromobilität

    Porsche kommt in die Formel E

  8. Keylogger

    Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter nicht generell ausspähen

  9. Schulden

    Toshiba-Partner und Geldgeber wollen Insolvenzverfahren

  10. Sysadmin Day 2017

    Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

  1. Re: Ich habe in den Spiegel geschaut

    eugenJohannes | 12:54

  2. Re: So what?!?

    ChMu | 12:54

  3. Englisch 6

    RaphvsMaximvs | 12:53

  4. Re: Da sind die Admins selbst dran schuld

    TC | 12:52

  5. Re: Hier mal meine Admin Erfahrung

    Quantumsuicide | 12:51


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:29

  4. 11:58

  5. 11:47

  6. 11:34

  7. 11:20

  8. 11:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel