Abo
  • Services:

Android-Verbreitung: Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

Neun Monate nach der Veröffentlichung von Android 5.0 haben nicht einmal ein Fünftel aller Android-Geräte die aktuelle Android-Version. Der Großteil der Nutzer verharrt auch den neuen Zahlen zufolge bei Kitkat.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf knapp jedem fünften Android-Gerät läuft Lollipop.
Auf knapp jedem fünften Android-Gerät läuft Lollipop. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

In Googles aktuellen Zahlen zur Android-Verbreitung im August 2015 erreicht der Anteil der Smartphones, die mit Android Lollipop laufen, 18,1 Prozent. Dabei entfällt mit 15,5 Prozent der Großteil auf die Android-Version 5.0, Geräte mit Android 5.1 machen lediglich 2,6 Prozent aus.

Knapp ein Fünftel der Android-Geräte hat Lollipop

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Neun Monate nach der Veröffentlichung von Android 5.0 laufen also immer noch nicht mal ein Fünftel aller Android-Geräte mit Lollipop. Ein Aufwärtstrend ist allerdings klar zu beobachten: Im Mai 2015 etwa lag der Anteil der Lollipop-Geräte mit neun Prozent bei der Hälfte der aktuellen Zahl.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4.x alias Kitkat1939,3 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean1715,9 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop2115,5 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean1613 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean184,7 Prozent
Android 2.3.x alias Gingerbread104,6 Prozent
Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich154,1 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop222,6 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,3 Prozent
Android-Verbreitung - August 2015 (Quelle: Google)

Dominierend sind weiterhin Smartphones und Tablets, die mit Kitkat laufen, also der Android-Version 4.4.x. Diese Geräte erreichen insgesamt einen Anteil von 39,3 Prozent. Dahinter folgen Geräte mit Jelly Bean, also den Versionen 4.1.x bis 4.3; alle drei Versionen zusammen kommen auf 33,6 Prozent.

Der Abstand zu noch älteren Versionen wird tendenziell größer. Die Android-Versionen 2.3.3 bis 2.3.7 alias Gingerbread verwenden noch 4,6 Prozent der Nutzer, Ice Cream Sandwich (Android 4.0.3 und 4.0.4) erreicht 4,1 Prozent. Schlusslicht bleibt Froyo (Android 2.2) mit 0,3 Prozent.

Google-freie Geräte werden in der Zählung nicht berücksichtigt

Google ermittelt die monatlichen Verbreitungswerte anhand der Nutzung des Play Stores: Dabei werden alle Geräte gezählt, die in einem bestimmten Zeitraum auf die Play-Store-App zugreifen. Ältere Versionen als Android 2.2 werden in der Zählung nicht berücksichtigt, ebenso nicht Google-freie Android-Smartphones.

Laut Google betrug allerdings im August 2013 die Zahl der Android-Versionen älter als Version 2.2 lediglich ein Prozent der Geräte. Problematischer dürfte das Weglassen der Google-freien Smartphones sein, da viele Android-Geräte in China keine Google-Anbindung haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Rabattcode: ASUSDEALZ
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. bei Alternate kaufen
  4. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

wire-less 05. Aug 2015

Bei Samsung gibt es nach ca 12 Monaten keine Updates mehr. Also kein Wunder das lollipop...

Phiwa 05. Aug 2015

Auch mit dem AOSP in der Kette bleibt der Provider bei Vertragsgeräten Teil der Kette und...

George99 05. Aug 2015

Auch wenn du den Sinn hinter dieser Statistik nicht verstanden hast, ist sie für...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  2. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  3. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts

    •  /